Jahresbericht 2009/2010

21.03.2010 10:32 Von: Rolf Lochmann

TV 1878 Volleyball

Jahresbericht 2010

Nach dem die Saison 2008/2009 ziemlich turbulent verlief musste die Damenmannschaft wegen vermehrter Abstiegsregelung in die Bezirksliga absteigen..

Durch den Rückzug einer Mannschaft aus der Bezirksoberliga blieb man aber doch wieder in der Spielklasse.

Hier stellte sich nun die Frage ob man dieses Risiko eingehen sollte.

Die Mannschaft musste mit den Jugendspielerinnen aufgefüllt werden, die in der letzten Saison noch in der Jugendgrundklasse 2 spielte und es war fraglich ob das spielerische Potential für die Bezirksoberliga ausreichen würde.

Spielerinnen, Trainer und Abteilungsleitung waren sich einig, dass das Risiko eingegangen werden sollte, auch mit dem Wissen, dass die Klasse nur schwer zu halten sein würde. Der erzielte Lerneffekt aber , die Erfahrungen die man sammeln würde schien perspektivisch in dieser Klasse besser zu sein als eine Klasse tiefer.

So ging man mit der entsprechenden Einstellung in die Saison.

Nachdem die Runde nun beendet ist, war es so gekommen wie erwartet. Die Mannschaft muss aus der Bezirksoberliga absteigen.

Aber die jungen Spielerinnen haben in dieser Saison wahnsinnig große Fortschritte erzielt und viel Erfahrung gesammelt und gute Voraussetzungen für die nächste Saison in der Bezirksliga gesammelt.

 

Weiter große Fortschritte hat die Jugendmannschaft erzielt. Die Mannschaft , in der letzten Saison noch in der Jugendgrundklasse 4 spielend, hatte mit dem 2. Tabellenplatz den Sprung in die Jugendgrundklasse 3 geschafft. Da die erste Jugendmannschaft aber in die Damenmannschaft wechselte übernahm sie deren Platz in der Jugendgrundklasse 2. Eine große Herausforderung für Trainer und Spielerinnen. Der Verlauf der Runde zeigte, dass alle, Trainer und Spielerinnen, mitzogen und die Tatsache gegen überwiegend stärkere Mannschaften zu spielen beflügelte sie sowohl beim Training als auch bei den Spielen. Mit einem Platz im gesicherten Mittelfeld wurden die Erwartungen mehr als erfüllt.

Auch ist der Zuspruch bei den Jugendlichen unvermindert groß. Betreut werden zur Zeit ca. 14 Anfängerinnen.

Eine Gruppe ist bereits soweit, dass sie wahrscheinlich in der nächsten Saison an der Spielrunde teilnehmen wird.

Leider sind die Hallenkapazitäten in Groß-Umstadt nur sehr begrenzt und damit lässt sich die Trainingsarbeit nur unter sehr schwierigen Bedingungen durchführen. Eigentlich schade, da hier der Verein wichtige Betreuungsangebote nur sehr eingeschränkt durchführen kann. So müssen teilweise in einem Hallendrittel zur Zeit ca. 30 Kinder beschäftigt werden. Zum Glück konnten zwei Übungsleiter , Ulli Münch und Andreas Schweitzer gewonnen werden, die die Trainer Heike Scheuch und Rolf Lochmann unterstützen.
Zu erwähnen bleibt noch unsere Hobbygruppe die Dienstags in der kleinen Halle der Ernst-Reuter-Schule ihre Trainingszeiten hat und sich großer Beliebtheit erfreut. Hier kann ohne Stress einfach nur Volleyball gespielt werden.. Neue interessierte Spieler/innen sind herzlich willkommen.
Nicht zu vergessen ist das Angebot im Sommer. Die Beachvolleyballanlage feiert im diesem Jahr ihr 10jähriges Bestehen. Sie wird von der Volleyballabteilung betreut und gepflegt und wird entsprechend stark frequentiert. Leider hat sich in diesem Jahr gezeigt, dass durch den freien Zugang zur Anlage sich Randalismus breit macht und durch abendliche Beachparties mit Scherbenresten von Bierflaschen und anderen alkoholischen Getränken in der Anlage die Freude an dieser Sportart erheblich getrübt wird.

Unsere Sponsoren