Trail-Marathon Heidelberg und Frankfurt Marathon

05.11.2013 20:30 Von: Wolfgang Kaiser

HERRLICH. HÖHER. HÄRTER. *** Das Motto des GELITA Trail Marathon Heidelberg. ***Am selben Tag Spitzenleistungen beim BMW Frankfurt Marathon. ***

Fast am Ziel.

Thingstätte, ob die Erbauer an Läufer gedacht hatten?

Das war schon ein harter Brocken, dieses Erstlingswerk in und um Heidelberg. 2.200 TeilnehmerInnen wollten es wissen, ob als Marathonis, in 2er oder in 5er-Staffeln. Für 778 Athleten war es vor allem ein Abenteuer, auf Zeit und an einem Stück den Philosophenweg, die Thingstätte, den Weißenstein und auf einem Großteil der Himmelsleiter den Königstuhl zu erklimmen. Und dann der steile Abstieg durch eine Rinne mit Laub, Matsch und Steinen - nach 36 Kilometern - , schließlich der Schlosspark und direkt in die Altstadt zum Universitätsplatz, dem Ziel. An der Spitze des Feldes tobten sich hingegen einige Bergspezialisten aus. Der Sieger Sturm war mit 3:01h in der Kiste, 3:34h für die Siegerin Gruber und 5:28h für Wolfgang Kaiser, der seinen ersten Trai-Marathon verbuchte. Ein Riesenerlebnis mit 1.500 Höhenmetern und einer nicht minderen Überraschung auf dem Königstuhl, wo nach dem irrwitzigen Trip auf der Himmelsleiter mit rund sechshundert ungleichen Stufen großflächig Schnee lag. Sicher hatte sich das schöne Herbstwetter zu Beginn im Laufe des Rennens verschlechtert. Starkwind und Wolken bestimmten das Klima Richtung Königstuhl – aber Schnee ?  Als „alpine Überraschung“ wurde der Schnee von den Organisatoren präsentiert, herbeigeschafft aus der SAP-Arena. Und es hat geklappt – alle staunten nicht schlecht.

Der zeitgleich ausgetragene Frankfurt Marathon mit Hessen-Meisterschaftswertung lockte rund elftausend TeilnehmerInnen an den Start. Die Athleten hatten mit böigen Winden zu kämpfen, Bestzeiten waren somit nicht erreichbar. Kenia war sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen das siegreiche Land. Der Sieger Kiprato eilte mit 2:06:15h ins Ziel, die Siegerin Kilel brauchte 2:22:34h. Für den TV war Gregor Köbler am Start. Mit 2:57:25h errang er den 6. Platz in der Wertung zur Hessenmeisterschaft. Eine weitere Umstädterin, die für den TV Hergershausen startet, Gisela Lammers, errang mit 3:51:44 den 1. Platz in der Meisterschaftswertung. Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen.

 

Wolfgang Kaiser

Unsere Sponsoren