Jungfrau, München und Frankfurt – alle Jahre wieder…….

22.03.2012 19:58 Von: Wolfgang Kaiser & Manfred Picolin

Diese Marathon High-lights waren wieder Ziel Umstädter Marathonis.

Jungfrau, München und Frankfurt – alle Jahre wieder…….


Diese Marathon High-lights waren wieder Ziel Umstädter Marathonis. Der Jungfrau-Marathon in der Schweiz, Ralf Lokay zum sechsten Mal auf der Bergstrecke mit 1829 HM von Interlaken auf die Kleine Scheidegg. Zehn Teilnahmen sind sein erklärtes Ziel, denn dann gibt’s einen Freistart – weiterhin viel Spaß auf dieser wunderschönen Strecke und Glückwünsche zu der Finisherzeit von 5:14h. Für Klaus Meisel gehört die Teilnahme am München-Marathon fast schon zur Pflicht, seit die Bayerische Landeshauptstadt zu seiner beruflichen Heimat geworden ist. Diese abwechslungsreiche Strecke, wobei sieben Kilometer durch den Englischen Garten führen, ist mit bekannten Plätzen und Straßen Münchens nur so gespickt. Zahlreiche Musikgruppen geleiten letztlich ins gewaltige Olympiastadion, wo Klaus mit 4:41h finishte. Sechs weitere Umstädter Marathonis wurden in Frankfurt beinahe Zeugen eines neuen Marathon-Weltrekordes, den der Sieger Wilson Kipsang mit einem neuen Streckenrekord von 2:03,42h um nur 4 Sekunden verfehlte. Das schnelle Rennen unter optimalen Witterungsbedingungen lockte 15.000 Asphalt-Jünger aus 88 Nationen nach „Mainhatten“. Gregor Köbler führte das Feld der Umstädter mit 2:59h an, gefolgt von Jörg Drechsler, der seine persönliche Bestzeit um 1 Minute auf 3:28h. verbesserte. Auch 3:28h war die Finisherzeit von Sabine Reichwein-Auer, jedoch mit einer gewaltigen Verbesserung um ganze 11 Minuten. Tim Beckmann brauchte 3:52h, gefolgt von Norbert Schall mit 4:19h und Torsten Spatar mit 4:28h. Allen Athleten herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung ! Die Gewinnerin unseres diesjährigen Wald- und Hügellaufes, Natascha Schmitt, wurde Hessenmeisterin im Marathon. Na also, wenn das nicht für unseren Lauf spricht !


Wolfgang Kaiser

Unsere Sponsoren