Jungfrau Marathon 2013

22.09.2013 20:24 Von: Norbert Schall / Wolfgang Kaiser

Die schönste Marathon-Strecke der Welt! *** 1829 Höhenmeter zwischen Interlaken und der Kleinen Scheidegg ***

Glücklich angekommen: v.lks. Norbert Schall, Stefan Sprysch, Markus Schüßler, Gregor Gärtner, Ralf Lokay.

Der Jungfrau-Neuling Gregor dürfte überrascht gewesen sein von der Gruppe von Alphornbläsern, die plötzlich auf einem Felsvorsprung zusammen mit Schweizer Fahnenschwingern vor der imposanten Kullisse des Eigergletschers die Aufmerksamkeit der Läufer für sich beanspruchen. Der letzte Abschnitt über die Gletschermoräne zum höchsten Punkt der Strecke ist das Highlight des Laufs. Überragend das 3er Gestirn Eiger, Mönch und Jungfrau vor sich, plötzlich dann der Abgang einer Lawine aus dem ewigen Eis des Gletschers, die mit donnerndem Getöse zu Tal geht. Ein Naturschauspiel der Extraklasse. Bevor es in Richtung kleine Scheidegg zum Ziel geht, muss noch eine ausgesetzte Felsnase passiert werden, hier sind viele helfende Hände am Werk, die den müden Läufern einen Sturz ersparen und traditionell bekommt hier jeder Läufer ein Stück Schweizer Schokolade gereicht - das Ziel ist erreicht !! Der Einlauf unvergleichlich! Die Freude über die erreichte Leistung wird noch lange anhalten. Auch wenn der Muskelkater schon längst vergangenen ist!

Keine Frage dass am Morgen danach in aller Frühe die Heimreise nach Groß-Umstadt angetreten wurde, um pünktlich zum Winzerfestumzug wieder zu Hause zu sein!

Unsere Sponsoren