Erfolgreicher Wald- und Hügellauf

16.10.2012 13:23 Von: Wolfgang Kaiser & pico

Alles stimmte auf den Punkt genau – so wünschten sich auch die Veranstalter des diesjährigen Laufes die Bilanz des Jahreshighlights – und sie wurden belohnt.

Erfolgreicher Wald- und Hügellauf


Alles stimmte auf den Punkt genau – so wünschten sich auch die Veranstalter des diesjährigen Laufes die Bilanz des Jahreshighlights – und sie wurden belohnt.

134 LäuferInnen und 14 WalkerInnen nutzten das günstige Laufwetter, sogar die Sonne gab ein kurzes Stelldichein. Über 13,5 KM führte die hüglige Strecke durch Umstadts Herbstlandschaft zum Steinerwald hinauf, über die Schliem zum Waldrand und oberhalb Heubach in den Wald hinein, wo Hexen bereits auf ihren Einsatz warteten. Große und kleine Hexen trieben die Sportler mit Besen den „Berg der Wahrheit“ zu ihrem Hexenhaus hinauf, wo Erfrischung angeboten wurde. Die Strecke führte nun über die „Alte Höhe“ (358m) zum Rödelshäuschen. Von hier war nun Gefälle angesagt – endlich konnte man es richtig rollen lassen. Vorbei ging es am malerischen „Toskanablick“ Richtung Weinberge und letztlich zum Ziel ins Stadion zurück. Auch die 8 KM Walkingstrecke ist landschaftlich reizvoll und führt durch die Weinlage „Herrenberg“. Im Ziel wurde traditionell Läufer und Walker mit Rotwein und Riwwelkuchen empfangen. Ausnahmslos positiv wurden Lauf und die beibehaltene neue Streckenführung bewertet. Für die anspruchsvolle Strecke benötigte der schnellste Läufer 51:36 Minuten. Es war Torben Hoffmeister vom SV Bayreuth Triathlon. Schnellste Läuferin war Stefanie Rexhäuser vom Team Salomon mit 53:19 Minuten. Eine zeitige Siegerehrung mit Weinpreisen für die Altersklassensieger rundete den gelungenen Lauf ab. Im nächsten Jahr findet der Wald- und Hügellauf in seiner dreizehnten Auflage am 12. Oktober statt.



Das Leitungsteam des Lauftreffs


Wolfgang Kaiser und Peter Wallisch


 

Unsere Sponsoren