Berlin Marathon und Churfranken Trailrun

23.10.2015 13:20 Von: Wolfgang Kaiser

Zwei Klassiker *** Ein Ultra *** Ein Debüt in Berlin *** ein Liebhaberlauf für Bergtrailläufer in Miltenberg ***

Wolfgang un Klaus glücklich und geschafft

Als ein einmaliges Erlebnis mit toller Stimmung und Emotionen über den gesamten Streckenverlauf bei optimalem Laufwetter schilderte unser Aktiver Johannes Speer seine Eindrücke seines ersten Marathons, den er in 3:39:22h ins Ziel brachte. Die Kulisse, die Musik, die Begeisterung der Zuschauer und LäuferInnen trugen ihn förmlich ins Ziel. Jeder der 42 Kilometer war von Zuschauern am Straßenrand gesäumt, die Zeit verging quasi im Flug und er kann sich gut vorstellen, dass das Erlebnis nach einer Wiederholung ruft. 2016, am 25. September ? Interessenten soll es beim Lauftreff bereits geben, denn tolle Erlebnisse sind ansteckend !

Ein weiteres Event an einem schönen Sonntag, den 27.9.2015, war der Churfranken Trailrun, kurz Route 66. 66 deshalb, da die Strecke mit der entsprechenden Kilometerzahl aufwartete und das bei 1800 Höhenmetern. Vor zwei Jahren nahm der Lauftreff erstmals mit einer 5er-Staffel teil. Klaus Mikosch und Wolfgang Kaiser wählten diesjahr als „Umstädter Rebläuse“ die 2er-Staffel, Klaus 35 Kilometer, Wolfgang „nur“ 31 Kilometer, den Altersbonus. Gestartet wurde in Miltenberg, Wechselzone bei Eschau/Wildensee mit Ziel in Sulzbach. 7:35 Stunden war unsere Zielzeit, glücklich diesen anspruchsvollen Trailrun über die Hügel des Spessarts bergauf, bergab auf verwunschenen Trampelpfaden, Waldwegen und vom Regen im Wald gefurchten Rinnen gefinisht zu haben. 

Jörg Drechsler nutzte am Winzerfestsamstag den Zeilharder Wandermarathon mit mehreren Ultraläufern als Trainingsmarathon und war mit 4:04h im Ziel, während zeitgleich Klaus Mikosch der Dieburger Otzberglauf mit 30 KM als letzte Vorbereitung für den Churfranken diente.

Unsere Sponsoren