Dank den Helfern und Sponsoren unseres diesjährigen Wald- und Hügellaufes!

Wieder eine gelungene Veranstaltung zum 17 mal; kein Regen in Sicht, Wolken und Wind um 12 Grad und schon ließen sich 126 Läuferinnen und Läufer sehen, eine gute Steigerung der Teilnehmerzahl gegenüber dem letzten Jahr.  Unseren „StammläuferInnen“ und neu Hinzugekommenen bot sich wieder die ganze Palette eines schönen und anspruchsvollen Landschaftslaufes. Das sind zum einen der Wald und die Hügel, das Hexenhäuschen mit kleinen und großen Hexen. Zum anderen die Besonderheiten im Ziel, nämlich für die Finisher ein Schluck frischer Riesling von „vinum, autmundis“, der Odenwälder Winzergenossenschaft in Kombination mit der Blechkuchenauswahl der Bäckerei Schellhaas, beide Hauptsponsoren und Aushängeschild unseres Laufes. Zusätzlich gab es in diesem Jahr vom Laufshop Lang-Lauf aus Jugenheim Gutscheine (Zarenfrühstück für 2 Personen im Schloß zu Jugenheim), die verlost wurden. Als Neuigkeit wurde die teilnahmestärkste Gruppe mit einem Präsentkorb geehrt, diesen durfte das Team der BSG Merck in Empfang nehmen.

Unser Landschaftslauf findet im Rahmen des „Lang-Lauf-Cups“ von Lang-Lauf in Jugenheim statt – die Sparkasse Dieburg steht für das Start- und Zieltor. Neben dem Wahrzeichen der „Hexe“ auf unserer Ausschreibung steht die Firma Michelsbräu für das leckere Hexenbier. Die Ausschreibung selbst wird uns von der Firma Lokay, der „Umweltdruckerei des Jahres“ zur Verfügung gestellt. Weitere Sponsoren unterstützen uns, es sind das Restaurant Esprit – Hotel Jakob, Gärtnerei Welter, Outdoor Ausrüster Horizonte, Victors Haarstudio, Landwehrhof Hultsch mit Hofladen, das Therapie- und Präventionszentrum Schröder sowie die Professionelle IT – Beratung Mingram. Ohne all diese Unterstützer wäre unser beliebter Lauf so nicht möglich, ganz herzlichen Dank dafür! Auch wieder schönen Dank der Spielvereinigung Gr.-Umstadt für die Zurverfügungstellung der Toiletten- und Sanitäranlagen und letztlich dem DRK Gr.-Umstadt, das wieder die Aufgabe der Sicherung der SportlerInnen wahrnahm, „ohne besondere Vorkommnisse“.

Den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die vor, während und nach dem Wettkampf – ob jetzt in Auf- oder Abbau, Anmeldung, Catering, Zeitnahme oder bei der Sicherung der Strecke aktiv waren, ganz herzlichen Dank für das Engagement! 

Im nächsten Jahr findet unser Landschaftslauf am 29. September statt, dann in der 18. Auflage.

  

Das Leitungsteam des Lauftreffs

 

 

 

Laufbericht vom 17. Wald- & Hügellauf

Laufbericht 

 

Diesjahr stimmte Alles !  Der über 100%ige Einsatz der Teams außer- und innerhalb des Stadions, jeder machte einen Superjob und trug letzlich dazu bei, daß unser Landschaftslauf zu einem großen Erfolg wurde. Das Wetter stand diesjahr auf unserer Seite, echtes Laufwetter -etwas windig zwar-  und 126 LandschaftsläuferInnen, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 12%, machten sich auf die hügelige Strecke. Am “Berg der Wahrheit” zum Hexenhäuschen trieben kleine und große Hexen  mit Hexenmeister Jakob ihr Unwesen. Die Alte Höhe mit 358 NN bildete den höchsten Punkt der 13,5KM-Strecke. Ab Rödelshäuschen flotter Bergablauf mit “Toskanablick”, schließlich durch die Weinberge zurück zum Stadion, wo obligatorisch leckerer Blechkuchen und diesjahr ein schöner Umstädter Riesling auf die LäuferInnen wartete.

Bis zur Siegerehrung und danach wurden Grillwürstchen und das leckere “Hexenbier” zur Stärkung gerne angenommen.   Schnellster Läufer war mit 47:12min Tobias Zoller vomTria-Team DSW Darmstadt, der den bisherigen Streckenrekord um 34 Sekunden unterbot. Wie im Vorjahr setzte sich Petra Wassiluk mit Abstand bei den Frauen mit um 42 Sekunden verbesserter Zeit mit 55:58min als Siegerin durch. Die für das Team Main-Lauf-Cup startende Wassiluk ist in der Läuferszene seit Jahren bestens bekannt. Dt. Meisterin im Cross-Lauf, auf 5000m und im Halbmarathon. Bestzeit bei 10KM sagenhafte 31:52min. Die größte teilnehmende Gruppe stellte die BSG Merck , die mit einem Freßkorb belohnt wurde.

Für Veranstalter und Athleten  eine großes Erlebnis. Nach Umstadt kommen Läuferinnen und Läufer, die die Natur mit ihrer Schönheit und Unebenheit lieben.” Landschaft mit allen Sinnen erleben” ist unser Motto, jeder bietet das was er hat, gemeint ist der Veranstalter!

Ab nächstem Jahr findet unser “WHL” eine Woche früher statt., d.h. am 29.9.2018 !

 

Wir freuen uns auf wieder und vielleicht noch mehr LandschaftsläuferInnen.

Wenn Ihr Rückmeldungen habt, Lob und Verbesserungswünsche, ihr könnt hier unseren Lauf bewerten: Laufkalender24.de

Lauft schön!

Das Leitungsteam des Lauftreffs