Sehr guter Start in 2018 für die Judoka des TV Groß-Umstadt

26.02.2018 12:51 Von: Jochen Müller

Sarina und Jochen Müller erreichen in Brüssel (BEL) erneut eine sehr gute Position

Bild: EJU Kata Tournament Brussels, Carlos Ferreira

BRÜSSEL/GROSS-UMSTADT. Am vergangenen Sonntag (25.02.2018) fand in Brüssel das größte europäische Kata Turnier der EJU (European Judo Union) statt. Das Turnier ist eines von drei Grand Slam Kata Turnieren und nach dem belgischen Judoka Marcel Clause benannt und findet bereits zum 11. Mal mit großer internationaler Beteiligung statt. In diesem Jahr starteten an die 150 Athleten aus 13 Nationen. Für den Deutschen Judo Bund (DJB) gingen insgesamt 10 Kata Teams an den Start. Für Sarina und Jochen Müller ist es bereits die dritte Teilnahme.

Dieses Jahr war die Teilnehmerzahl in der Kime no kata mit 14 Teams so hoch und hochklassig wie bisher noch nie. Unter den 14 Teams befanden sich u.a. die amtierenden Welt- und Europameister sowie einige weitere WM-Finalisten. Sarina und Jochen konnten nach ihrem letzten internationalen Erfolg im Oktober 2017 nicht wirklich oft trainieren und wussten daher nicht, wo sie leistungsmäßig stehen. Dementsprechend waren die Erwartungen etwas tiefer angesetzt. Trotz großer Anspannung und Nervosität konnten Sarina und Jochen Müller in der Vorrunde eine ausdrucksstarke Kata zeigen und sich mit dem zweiten Platz Ihres Pools der Vorrunde für das Finale der besten sechs qualifizieren. Mit einem nicht ganz fehlerfreien, aber schlussendlich guten Lauf konnten sie damit wieder an der „magischen“ 500-Punkte Grenze kratzen. Im Finale steigerten sie sich weiter, ließen die Erstplatzierten ihres Vorrunden-Pools hinter sich und landeten am Ende hinter den amtierenden Weltmeistern und Europameistern, sowie weiteren WM Teilnehmern punktgleich mit den Viertplatzierten auf dem fünften Rang.

FINALE Kime no Kata
1 JEUFFROY Michel - JEUFFROY Laurent (FRA) - 534
2 MARQUES Gregory - BEGA Stephane (FRA) - 531,5
3 FRANSEN Mischa - FRANSEN Yoeri (NED) - 516
4 RYYPPÖ Marko - ALALUUKAS Juha (FIN) - 503
5 MUELLER Sarina - MUELLER Jochen (GER) - 503
6 TOMMASI Enrico - GAINELLI Giulio (ITA) - 498

Vorrunde 1 Kime no Kata
1 TOMMASI Enrico - GAINELLI Giulio (ITA) - 510
2 MUELLER Sarina - MUELLER Jochen (GER) - 498
3 FRANSEN Mischa - FRANSEN Yoeri (NED) - 496
4 RIEFFEL Grégory - LEGER Philippe (FRA) - 481
5 HENTTONEN Markku - PALOSVIRTA Pia (FIN) - 463,5
6 SELLA Valter - RIZZI Sergio (ITA) - 445
7 DOMBARD Marie - JOUVET Nathalie (BEL) - 378,5

Vorrunde 2 Kime no Kata
1 JEUFFROY Michel - JEUFFROY Laurent (FRA) - 544
2 MARQUES Gregory - BEGA Stephane (FRA) - 534,5
3 RYYPPÖ Marko - ALALUUKAS Juha (FIN) - 515,5
4 VANDEKERCKHOVE Yanick - MINNOY Patrick (BEL) - 510,5
5 NOORDZIJ Arian - KOSTER Jenny (NED) - 504,5
6 HATZL Robert - WINTER Franz (AUT) - 488
7 MENEGOLLI Mauro - CAVAZZOLA Pierangelo (ITA) – 186,4

(Quelle: http://www.eju.net/results/?mode=showResult&id=3259)

Mit diesen Ergebnissen (Vorrunde und Finale) konnten Sarina und Jochen Müller zeigen, dass Sie sowohl national als auch international auf einem guten Niveau angekommen sind und sich in der deutschen und europäischen Spitze etabliert haben.

Weitere Informationen: http://www.judobund.de/aktuelles/detail/kata-silber-und-drei-finals-beim-start-der-eju-tour-2912/

[jm]

Unsere Sponsoren