Erfolgreicher Prüfungsabend der Judo-Abteilung

16.03.2015 08:36 Von: Jochen Müller & pico

28 Judoka bestanden Prüfung

 Erfolgreicher Prüfungsabend der Judo Abteilung

In einer wahren Mammutprüfung traten am Freitag, dem 6. März 2015 insgesamt 28 Judoka der Judo-Abteilung des TV Groß-Umstadt in zwei Prüfungsgruppen an, um den jeweils nächsthöheren „Kyu-Grad“ (Gürtel) zu erreichen. Um sich für diese Prüfung anmelden zu können, sind monatelange konzentrierte und disziplinierte Trainingsstunden notwendig, die jeweils mittwochs und freitags in der Halle der Geierbergschule stattfinden. Alle Prüfungen wurden an diesem Abend abgenommen von Sarina Hemer (3. Dan) und Jochen Müller (3. Dan), der als Judo-Abteilungsleiter auch gleichzeitig Haupttrainer sowohl für die Jugend als auch für die Erwachsenen ist. Unterstützt wurden die beiden Prüfer durch Frank Bösenberg, Ricardo Scriba, Adriana Gutierrez und Ina Matzke, die übrigens neben eigenen sportlichen Amitionen auch bei den Trainingseinheiten als Trainer insbesondere für die jüngeren Judoka Verantwortung übernehmen.
Nach den Prüfungsregeln des Deutschen Judo-Bundes müssen zum Erwerb eines „Kyu“ eine Vielzahl von eindeutig ausgeführten Angriffs- und Abwehrübungen gezeigt werden. Werfen und Fallen, Halten und Befreien sowie Hebeln und Würgen gehören dabei zum Grundrepertoire, zudem werden alle Anweisungen von den Prüfern in den entsprechenden japanischen Begriffen gegeben. Wichtig ist zudem - gerade für die „höheren“ Kyu-Träger -, dass auch die Übungen und Techniken der bereits absolvierten Prüfungen noch bekannt sind bzw. auch ausgeführt werden können. Dass eine solche Prüfung vor einer größeren Anzahl von Zuschauern ein besonderes Maß an Konzentration erfordert, war sowohl den jüngeren als auch den ältern Judoka z.T. deutlich anzumerken. Auch wenn bei der einen oder anderen Übung sicherlich noch „Steigerungspotenzial“ erkennbar wurde, konnten am Ende alle Prüflinge die geforderten Techniken ordnungsgemäß vorzeigen und sich über den Erhalt des angestrebten Gürtels freuen.
8. Kyu (weiß-gelber Gurt): Linus Block, Cedric Collatz, Moritz Grund, Joshua Landzettel, David Knarr, Jonas Othersen, Robin Bösenberg, Emran Nawabi, Sven Reinhardt, Dennis Reinhardt, Florian Schlee, Sebastian Lieb
7. Kyu (gelber Gurt): Merle Nebenführ, Anton Pohl, Benjamin Schlee, Luca Singer
6. Kyu (gelb-oranger Gurt): Juan Diaz, Max Horvath, Cornelius Kreß, Ronja Schnellen
5. Kyu (oranger Gurt): Simon Breitwieser, Lennart Grund, Johannes Horvath, Luis Türke, Richard Schöbel
4. Kyu (orange-grüner Gurt): Julius Kreß, Artur Masniza  
3. Kyu (grüner Gurt): Michel Koch
Nach der über vierstündigen Prüfung waren alle Teilnehmer inklusive der anwesenden Begleiter stolz und glücklich über die „neuen“ Gürtel, die nun gleich im nächsten Training angelegt werden dürfen.

Unsere Sponsoren