Wunderbare, gemeinsame Tage im schneebedeckten Fichtelgebirge

12.02.2020 21:15 Von: Rudi Nickels

In den Schnee ging es vom 06. bis 09. Februar mit 17 Teilnehmern des Lauftreffs. Das besondere Ziel war das wunderschöne Waldhotel am Fichtelsee. Eigentlich waren Schneeschuhtouren geplant, aber das Wetter der letzten Tage ließ keinen weißen Zauber erwarten. Umso größer war die Überraschung bei der Anfahrt. Auf den letzten Kilometern hoch in das Fichtelgebirge verwandelte sich die Landschaft. Eine geschlossene Schneedecke von etwa 5 - 10 cm ließ zwar keine Schneeschuhe zu, aber ermöglichte tolle Winterwanderungen. Daher ging es auch sofort nach der Ankunft zum Einlaufen auf eine erste Tour.

Wolfgang Kaiser hatte für die folgenden Tage interessante Wandertouren auf die Berge der Umgebung geplant Der Ochsenkopf, der Schneeberg und die Platte waren die Ziele in durchaus anspruchsvollen Bergwanderungen.  Dabei bescherte das Wetter immer wieder herrlichen Sonnenschein. 

Interessante Unterbrechungen sorgten für Kurzweil. An einer kleinen Zipline am Wegesrand konnten alle Teilnehmer ihre Fahrkünste erproben.

 

Kuriose und interessante Steinformationen zierten viele Gipfel. Vor langer, langer Zeit befand sich an diesen Plätzen ein Meer und viele Sedimente bildeten diese gewaltigen "Steinmännchen", die aussahen als hätten sie Riesen aufgeschichtet. Zeugnis von dieser besonderen Schönheit legten auch schon Goethe und der Schriftsteller Jean Paul ab, deren Spuren an vielen Plätzen zu finden waren. Die erlebnisreichen Tageswanderungen fanden immer ihren schönen Abschluss im gemeinsamen Abendessen an der großen Tafel im Waldhotel. Bei bester Stimmung wurden vielfältige Leckereien, Biere, Weine aus der Region probiert.

 

Und die schönste Wanderung ergab sich am letzten Tag. Der Weg führte quer durch den Wald durch unberührten Schnee mit vielen Tierspuren und bei herrlicher Sonne. Mit der Organisation dieses tollen Ausflugs hat Wolfgang Kaiser allen Teilnehmern sehr schöne Tage spendiert.

Unsere Sponsoren