MEISTERgeSCHAFT

10.03.2017 19:11 Von: Klaus Auer & Manfred Picolin

TV 1878 Groß-Umstadt vs TG Rüsselsheim 88 : 41

So sehen Meister aus!



MEISTERgeSCHAFT
TV 1878 Groß-Umstadt vs TG Rüsselsheim
88 : 41

Sonntag 05.03.2017, 14:57 Uhr, Ernst-Reuter-Schule. Ein nervöses Raunen zieht sich durch die dicht besetzen Reihen auf den Zuschauerbänken. Allenthalben fragte man sich, wo denn der Schiedsrichter bleibe und sah das Spiel schon wegen fehlendem Unparteiischen am grünen Tisch verloren. In diesem Moment war der Traum von der vorzeitigen Meisterschaft eine kurz vorm Zerplatzen stehende Seifenblase. Müssen die Underdogs in ihren letzten beiden Saisonspielen doch gegen die zwei stärksten Konkurrenten um die Meisterschaft antreten. Als Oli um 14:59 beim Betreten der Halle tiefenentspannt mit seiner Pfeife die drei Minuten bis zum Spielbeginn signalisierte, war die Erleichterung auf Seiten der anwesenden Fans mit Händen zu greifen.

Nach dem Sprungwurf war auch den Spielern anzumerken, dass ihnen die Bedeutung dieses Matches schwer auf den Schultern lastete. So fanden die Underdogs nur langsam ins Spiel und nach fünf Minuten stand es gerade einmal 8:7. Doch von da an wuchs ihr Glaube an die eigene Stärke und sie spielten mit unbändigem Siegeswillen immer souveräner ihre Fastbreaks und ihr Setplay aus. Ein uns andere Mal bezwangen die Großen Umstädter mit Pick and Roll die Defense der Gäste und gelangten damit zu sehenswerten Punktgewinnen. Letztlich stand ein meisterhafter 88:41 Sieg (13:7/22:7/24:17/29:10) zu Buche der mit Olis Schlusspiff und zu dem Lied „Who let the dogs out?!“ in einer Jubelorgie der Underdogs mündete.

„Talent wins games, but teamwork and intelligence wins championships.“ - Michael Jordan -

Diese Saison war die U14 der Underdogs als Team meisterlich. Daher stehen die Großen Umstädter zwei Spieltage vor Saisonende verdient und uneinholbar an der Tabellenspitze. Wir sind stolz auf Euch: Eltern, Großeltern, Fans und Freunde.

Meisterlich gesiegt haben:
TAuer (20 Punkte/2Fouls), Lukas Glanz, Tom Glatzel (1/0), Benedikt Herbrik, Paul Hosang (4/2), Phil Shaq Kreile (43/2), Julian The Flash Mehley (20/1), Leonard Münch, Nevio Scaramuzza, Ahmet Ünlü, Finn Weßner.
Meistercoach: Jan Spehr.
Meisterhafter Schiedsrichter: O. Buhl (Danke!)
Meisterlicher Tisch: M. Baumann, L. Parusel, P. Lüdicke (Danke!)

Unsere Sponsoren