Märzaktivitäten des Lauftreffs

02.04.2018 21:16 Von: Wolfgang Kaiser

Der letzte Monat war für die Aktiven des Lauftreffs mit seinen Wetterkapriolen schon eine besondere Herausforderung. Die dunkle Wintertrainingsstrecke zweigte sich nicht immer einladend -  da galt es doch öfters, den inneren Schweinehund zu überwinden. Nun, jetzt  nach Zweitumstellung gehts wieder richtig aufwärts. 

Die WettkämpferInnen bevorzugten wieder die langen Strecken wie in Frankfurt den Halbmarathon, der bei milden Frühlingstemperaturen von Sabine Reichwein-Auer und Jürgen Wilferth zusammen in 1:45h gefinisht wurde, Martin Duda begleitete seine Tochter bei ihrem ersten Halbmarathon bei einer Endzeit von schönen 2:28h.

Jörg Drechsler wurde beim “Blütenweg-Ultra” über 43,5KM keiner Blüte fündig, denn leichte Minusgrade, eisiger Wind und auch Sonnenschein waren seine Begleiter auf der Strecke von Eberstadt nach Laudenbach.

Für den Freundschaftslauf von Ffm. nach Zimmern begaben sich Klaus Mikosch und Rudi Nickels vom TV auf die verschneite Langstrecke. Für Rudi ein schönes Training für den bald gefolgten Bienwald-Marathon mit flacher Strecke bei prima Wetter und einer Zeit von 4:23h.

Eine besondere Herausforderung stellt für die Athleten immer wieder der Eschollbrücker 50er-Ultra dar. Zehn Runden à 5 KM sind hier angesagt. Jörg Drechsler war in diesem Jahr wieder mit  4:45h mit von der Partie. 

 

Unsere Sponsoren