Hochklassiges und spannendes Remis der mD-Jugend!

13.11.2017 10:54 Von: Toni Kinz & Manfred Picolin

Hochklassiges und spannendes Remis der mD-Jugend!
 
Am vergangen Wochenende traf die D1 Jugend in heimischer Halle auf die JSG Odenwald. Die Mannschaft aus Kirch-Brombach ist neben der TUSPO Obernburg als die wohl stärkste in der diesjährigen Saison in der Bezirksoberliga zu sehen. Entsprechend motiviert war die Mannschaft von Thomas Friedrich und Norbert Reeg. Leider gelang es der Mannschaft aus Umstadt/Habitzheim in der ersten Halbzeit nicht die PS auf die Straße zu bringen. Der Gast ging sofort mit 0:2 in Führung. Nach dem 3:3 Ausgleich folgte eine Vielzahl von technischen Fehlern und unkonzentrierten Abspielen. Ebenfalls scheiterte die Mannschaft an dem gut aufgelegten Torhüter der JSG Odenwald und so stand es schnell 5:9 für den Gegner. Es war Niklas Klein zu verdanken, der uns mit 4 sehenswerten Toren in der ersten Halbzeit im Spiel hielt und so ging es mit 9:12 in die Pause. Wie ausgewechselt kamen einige Akteure aus der Kabine und die 2. Halbzeit ging verdient an die Heimmannschaft. In der Abwehr wurde konzentriert verteidigt, Lukas Allmann in Tor sorgte für einen guten Rückhalt und Lukas Juric war im Angriff nicht mehr zu halten. Wichtig war dem Trainiergespann, auch bei einem engen Spiel, alle Spieler einzusetzen. Auch wenn der eine oder andere Spieler über seien Einwechslung in der heißen Phase selbst überrascht war, machten alle ihre Sache extrem gut. Beim 15:15 erzielte Colin Langer den ersten Ausgleich bevor beim 18:16 sogar eine 2 Tore Führung zu Buche stand. Mit einer tollen Leistung gelang jedoch den Gästen der erneute Ausgleich und beim 20:20 blieben nur noch wenige Sekunden, die jedoch nur zu einem direkten und leider erfolglosen Freistoß führten.

Nachdem die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim in der E-Jugend dieses Jahrganges gegen die schnellen Odenwälder noch chancenlos war sind wir 2 Jahre später bereits beim Unentschieden. Ein gerechtes Unentschieden mit dem beide Teams sehr gut leben können und stolz sein sollten auf die Leistung, welche den Zuschauern gezeigt wurde. Da die BOL in der Saison 2017/2018 aus lediglich 7 Mannschaften besteht wird gegen jede Mannschaft insgesamt 3x gespielt und so stehen noch 2 weitere, hoffentlich ebenso interessante Aufeinandertreffen an. Zusätzlich haben sich auch im Pokal die Manschaften aus Obernburg, Umstadt/Habitzheim und Kirch-Brombach für das Finalturnier im Januar qualifiziert. Auch dies verspricht maximale Spannung.
 
Es spielten: Lukas Allmann ( Tor ), Colin Langner ( 4 ), Niklas Klein  ( 4 ), Sören Müller, Konstantin Knabe ( 2 ), Finn Zeissler, Leon Maibach ( 1 ), Philip Milosev ( 2 ), Lukas Juric ( 7 ), Lennart Eidmann und Jan Schwinn 

Unsere Sponsoren