Groß-Umstadt mit kämpferischer Glanzleistung

21.09.2015 08:38 Von: Darmstädter Echo & pico

beim 30:25-Coup in Bad Neustadt geht Matchplan auf

Dritte Bundesliga 21.09.2015

Groß-Umstadt mit kämpferischer Glanzleistung

HANDBALL, DRITTE LIGA Beim 30:25-Coup in Bad Neustadt geht der Matchplan auf / „Haben kaum Fehler gemacht“

BAD NEUSTADT - (kaf). Es läuft in der starken Staffel besser als erwartet für den TV Groß-Umstadt. Mit dem Coup in Bad Neustadt gelang den Südhessen bereits der zweite Auswärtserfolg in der Dritten Handball-Liga.

Wer hätte das gedacht: Völlig überraschend entführte der TV Groß-Umstadt mit dem 30:25 (11:12) in der Dritten Handball-Liga zwei Punkte beim HC Bad Neustadt, der zuvor ungeschlagen war. Diese wichtigen Zähler können für den kleinen TVG-Kader im Kampf um den Klassenerhalt noch ganz wertvoll sein. Es war eine kämpferische Glanzleistung, die den Südhessen zu diesem unerhofften Erfolg verhalf. Tim Beckmann sprach von einem großartigen Spiel seiner Mannschaft. „Sie hat sich diszipliniert an den Matchplan gehalten und kaum Fehler gemacht“, lobte der TVG-Trainer sein Team.

Dabei hatte Bad Neustadt zumeist das Geschehen bestimmt. Doch die Südhessen hielten dagegen und schafften es, den Vergleich offen zu halten. Nach 45 Minuten lagen die Gäste mit 20:23 im Hintertreffen, ehe Thomas Bolling eingewechselt wurde. Der lange verletzte Keeper brillierte bei seinem Comeback, hielt gleich drei Würfe nacheinander. Angetrieben von David Acic gelang Groß-Umstadt dann die Wende.

Acic traf dreimal in Folge und brachte den TVG mit dem 24:23 auf die Siegerstraße. Denn die Gastgeber wirkten nun geschockt und ratlos. Was HC-Trainer Margots Vilkovskis auch probierte, Groß-Umstadt hatte eine Antwort parat. Spätestens nach dem 28:24 durch Sebastian Paul, der neben Routinier Florian See für Gefahr aus der Distanz sorgte, war der Coup der Gäste perfekt.

Nach drei Auswärtsspielen in Folge hat der TVG in den kommenden Begegnungen jetzt zweimal Heimrecht. Dabei können die Südhessen weiteren Boden im Abstiegskampf gutmachen. Bisher ist die Mannschaft mit 4:4 Zählern im grünen Bereich.

TV Groß-Umstadt: Bolling und Zwiers (im Tor), See 9/4, Acic 6, Paul 5, Blank 4, Kramer 1, Kraft 1, Brunner 3, Kasumovic, Kraus, Wesche 1, Haupttorschützen HSC: Schmitt 9, Hines 4, Wicklein 4/2, Böhm 4. Zeitstrafen: 4/4. Siebenmeter: 2/2 und 4/4. Zuschauer: 500.

Unsere Sponsoren