Groß-Umstadt gewinnt Derby mit großer Spielfreude SG RW Babenhausen – MSG Groß-Umstadt 29:34 (12:18) Nachdem die Abstiegsentscheidungen in der Oberliga bereits vor diesem Spieltag gefallen waren und beide Mannschaften damit nichts am Hut haben, entwickelt

02.05.2018 09:25 Von: Michael Blechschmitt & Manfred Picolin

SG RW Babenhausen – MSG Groß-Umstadt 29:34 (12:18)

Groß-Umstadt gewinnt Derby mit großer Spielfreude
SG RW Babenhausen – MSG Groß-Umstadt 29:34 (12:18)

Nachdem die Abstiegsentscheidungen in der Oberliga bereits vor diesem Spieltag gefallen waren und beide Mannschaften damit nichts am Hut haben, entwickelte sich ein munteres und ansehnliches Handballspiel, wobei man am deutlichsten bei den Gästen aus Groß-Umstadt merkte, dass sie befreit aufspielen konnten und im Verlaufe des Spiels immer mehr Spielfreude entwickelten. So gelang ein deutlicher Auswärtssieg und ein Sprung in der Tabelle auf Rang 8.

Die vielen mitgereisten Groß-Umstädter Fans sahen ihre Mannschaft einsatzfreudig, wie selten in dieser Saison. Die Abwehr stand gnadenlos sicher und Torwart Marcel Bolling überzeugte einmal mehr als einer der besten Oberligatorhüter. So fand sich auch schnell Selbstvertrauen im Spiel nach vorne und dies setzte sich in eine schnelle Führung um (10. Min. 3:7). Nach 20 Minuten stand es 7:11 und obwohl sich Babenhausen bemühte, hielt Groß-Umstadt souverän dagegen und baute den Vorsprung bis zur Pause auf 12:18 aus.

So leicht wollte sich Babenhausen nicht geschlagen geben und kam mit neuem Mut aus der Kabine. Groß-Umstadt fühlte sich vielleicht einen Tick zu sicher und ließ etwas in der Konzentration nach, was zu einer Resultatsverbesserung aus Babenhäuser Sicht führte (38. Min. 19:21). Doch Groß-Umstadt rappelte sich auf, übernahm wieder das Kommando und baute den Vorsprung erneut aus. Nach 40 Minuten stand es 20:23, nach 50 Minuten 24:29 und obwohl Babenhausens Trainer Oliver Schulz alles probierte, kontrollierte Groß-Umstadt weiter das Spiel und das Ergebnis. So gelang schließlich ein verdienter Sieg im fairen Derby.

Teammanager Michael Blechschmitt nach dem Spiel: „Unsere Mannschaft hat heute wieder einmal gezeigt, was sie tatsächlich kann und hat die Spielfreude entwickelt, die sie öfter gebraucht hätte. Babenhausen war kein leichter Gegner und kämpfte verbissen, aber wir hatten die Lage im Griff und auf alles eine passende Antwort. Kompliment an die Mannschaft und das Trainerteam, so kann es weiter gehen.“

Das letzte Spiel der Saison für Groß-Umstadt findet am Samstag, 05.05.2018 um 19.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle, Groß-Umstadt statt. Gegner wird die TSG Offenbach/Bürgel sein.

Unsere Sponsoren