Groß-Umstadt auch zuhause siegreich

27.11.2017 09:29 Von: Michael Blechschmitt & Rene Gerhard(Foto)

MSG Groß-Umstadt – TSG Münster 26:23(12:13)

Groß-Umstadt auch zuhause siegreich
MSG Groß-Umstadt – TSG Münster 26:23(12:13)

Nach dem Sieg in Hüttenberg, war man in Groß-Umstadt zuversichtlich auch zuhause gegen Münster die Punkte zu holen. Doch das erwies sich zunächst schwieriger als gedacht, denn Münster präsentierte sich in starker Form und seinerseits motiviert und siegeswillig. Mit einer starken Abwehr und einem guten Torhüter machten sie Groß-Umstadt das Leben schwer und konnten sogar zur Halbzeit mit 12:13 führen.

Aber, was Groß-Umstadt zu Beginn der Saison schwer fiel, nämlich die Nerven zu behalten und Ruhe zu bewahren, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren und diszipliniert zu spielen, gelingt unter dem neuen Trainer Ralf Ludwig zunehmend besser. Auch als Münster in der 48. Spielminute mit 18:22 in Führung lag, gab sich die Mannschaft nicht geschlagen und drehte noch einmal richtig auf. Bis zur 53. Minute gelang der viel umjubelte Ausgleich durch David Acic und die gut besetzte Halle stand Kopf. Marcel Bolling nagelte das Tor zu und die Abwehr stand sicher, war schnell auf den Beinen und ließ nicht mehr viel zu. So gelang Münster in der Schlussphase nur noch ein Tor,  obwohl Groß-Umstadt in der 55. und 58 noch einmal Zeitstrafen erhielt und dezimiert spielen musste. Joshua Kraus und Marc Teuner legten mit einem Doppelschlag zum 24:22 die Grundlage für den verdienten Sieg. Am Ende stand ein 26:23 auf der Anzeigetafel und die aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft bedanke sich bei den lautstarken Fans mit La-Ola.

Trainer Ralf Ludwig und den verantwortlichen Groß-Umstadts war die Erleichterung an zu sehen. Immerhin gelang gegen eine gut spielende Münsterer Mannschaft ein wichtiger Sieg und zuletzt verloren gegangenes Vertrauen kehrte zurück. Entsprechend gut war die Stimmung in der Halle und die Mannschaft wurde minutenlang gefeiert. Aber auch in der Stunde des Sieges, blieb Trainer Ludwig überlegt sachlich und bedankte sich in der Pressekonferenz zunächst bei seiner Mannschaft und den Zuschauern, verwies aber gleich darauf, dass noch eine ganze Menge Arbeit auf ihn und die Mannschaft wartet. Ludwig: “Durch das spielfreie Wochenende, haben wir jetzt 2 Wochen Zeit weiter an unseren Stärken zu arbeiten und unser Spielsystem auf zu werten. Wir haben jetzt erst mal 4:0 Punkte, aber jetzt müssen wir nach legen und diszipliniert arbeiten. Heute war die Abwehr in der zweiten Halbzeit der Garant für den Sieg und natürlich die tollen Paraden von Marcel Bolling. Im Angriff haben wir unsere Chancen genutzt und gegen eine wirklich starke TSG Münster gewonnen.“



Am nächsten Wochenende ist die MSG Groß-Umstadt erst einmal spielfrei, bevor es zum aktuellen Tabellenführer Kleenheim geht.


Groß-Umstadt:

Thomas Bolling , Marcel Bolling

Brunner , Acic 5, Kraus Justin 2, Kraus Joshua 3, Göttmann 1, Daschevski , Kramer 1 , Teuner 6/3, Stancic 2, Schevardo, Seifert 2, Sokicic 4

Siebenmeter: 3/3
Zeitstrafen: 5, 1 x Rot gegen Acic (3x2 Minuten)

Münster:

Kunz, Klein, Spiranec

Kruse 5/3, Völger 1, Molzahn , Dautermann 5, Schwarz 4, Friemann 1, Ikenmeyer 3, Jacobi 4, Schuster , Drieß

Siebenmeter: 3/3
Zeitstrafen: 4

Zuschauer: 575

Unsere Sponsoren