Aktiver Handballnachwuchs

25.09.2017 10:18 Von: Norbert Reeg


mD-1-Jugend siegt souverän 29:13 zum Auftakt bei der HSG Bachgau
Zum Auftakt der neuen Saison in der Bezirksoberliga musste das Team von Thomas Friedrich und Norbert Reeg in Pflaumheim gegen die HSG Bachgau ( Großostheim, Pflaumheim & Wenigumstadt ) antreten.
Die 42 Trainingseinheiten seit März, 3 Turniere und diverse Vorbereitungsspiele sollten sich -auszahlen.  Von Beginn an agierte die Mannschaft aus einer sehr geschlossen, aggressiven aber fairen Deckung heraus. Die Abwehrarbeit wurde belohnt und so gingen die ersten drei Treffen allesamt auf das Konto von Konstantin Knabe (5), der eine starke Partie am Kreis lieferte. Nun kam die Schrecksekunde in der sich Lukas Juric (6) bei einer Abwehraktion den Fuß verdrehte und die gesamte erste Halbzeit ausfiel. Zum Glück konnte er später weiterspielen. Schock verdaut  und es ging konzentriert weiter und erst in 9. Minute konnte der Gastgeber sein erstes Tor zum 9:1 erzielen. Lukas Allmann im Tor lies bei den wenigen Aktionen, die seine Vorderleute zuließen, den Gegner dann endgültig verzweifeln. Angeführt von Leon Maibach (4) und Philip Milosev (6) ging die Mannschaft von der Weininsel mit 16:4 nach einem Treffer von Sören Müller (1) in die Pause.
Zurück aus der Kabine ging die Konzentration etwas verloren und so kam es doch zu einigen technischen Fehlern und zu einer ausgeglicheneren 2. Halbzeit. Das Spiel endete mit 29:13 für die JSG Groß-Umstadt / Habitzheim.
Gelingt es der Mannschaft über die gesamte Spielzeit die Konzentration hochzuhalten sollten ein vorderer Tabellenplatz möglich sein. Alle Feldspieler trugen sich in die Torschützenliste ein und auch die 2006er Jungs mit Jan Schwinn (1),Lennart Eidmann (1),Colin Langner (3), Niklas Klein (2), welche Ihr erstes D-Jugendspiel-Saisonspiel absolvierten, konnten sich sehr gut einbringen.
Am Mittwoch, den 01.11.2017 können sich um 19 Uhr ( Ernst Reuter Halle ) gegen die JSG Odenwald hoffentlich alle interessierten Zuschauer von einer enorm ausgeglichene Mannschaft mit Potential begeistern lassen

mD-2-Jugend schlägt sich wacker in  Bürgstadt
Angetreten mit ausschließlich Spieler des jüngeren Jahrgangs war Trainer Norbert Reeg mit dem Ausgang des Spiels durchaus zufrieden. Leider lag die Mannschaft schnell mit 0:3 zurück nachdem einige Spieler wohl gedanklich noch in der Kabine waren. Mit Kampf und Geschick sorgte ein Zwischenspurt in der ersten Halbzeit für den 5:5 Ausgleich wobei dann erneut die JSG Bürgstadt / Kirchzell vorlegte. Mit 9:7 zu Gunsten der Bayern ging es in die Halbzeitpause.
Wie auch in der ersten Halbzeit wurde munter gewechselt, sodass jeder Spieler zu seinen Spielanteilen kam und das Ergebnis zweitrangig erschein. Das ausgegeben Motto war, dass in jedem Angriff wie auch in jeder Abwehraktion das Maximum gegeben wird – unabhängig  vom Spielstand. Der Gegner ließ uns nicht näher als drei Tore herankommen und final stand es 20:15 für die Spieler vom Main.
Ein großes Lob an Jan Schwinn, der trotz eines kräftezehrenden Einsatzes in der D 1 am Vortag insgesamt 6 Tore zum Ergebnis beitrug. Gleiches gilt für Lennart Eidmann (3). Auf Seiten des Gastgebers wurden 19 der 20 Tore durch Spieler des älteren Jahrgangs erzielt und daher kann man mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein.
Es spielten: Jan Schwinn (6), Ibrahim Deniz (3), Lennart Eidmann (3), Moritz Bussmann (2), Douglas Andelic (1), Max Schwaab, Finn Zeissler, Kai Siepmann, Lasse HItzel und Jonas Appel im Tor.

mA-Jugend siegt glanzlos gegen die mJSG Bürgstadt / Kirchzell mit 29:28
Im ersten Spiel der neuen Saison traten die Spieler von Patrick Kütemeier gegen die neu formierte Spielgemeinschaft des TV Bürgstadt und des TV Kirchzell in der heimischen Ernst-Reuter-Halle an.
Den Zuschauern wurde ein über 60 MInuten verfahrenes Spiel von beiden Seiten geboten. Die fehlende Spielpraxis ohne wirkliche Vorbereitungsspiele / Turniere in den vergangenen 5 Monaten machte sich bei der Umstadt / Habitzheimer Mannschaft bemerkbar. Bereits in der ersten Hälfte führten eine hohe Anzahl von technischen Fehlern und durchschaubare, misslungene Anspiele an den Kreis für eine schnelle 3-Tore Führung für die bayrische Mannschaft. Erst die Einwechslung des grippegeschwächten Ben Brauneck sorgte für die Wende innerhalb der ersten Hälfte. Aufgrund der langwierigen Verletzung von Frank Hüllhorst mussten mit David Wucherpfennig und Nicolás Reeg zwei Spieler aus der B Jugend aushelfen. Wucherpfennig war es auch, der mit insgesamt 7 Treffern den Gastgeber in Spiel hielt. Es gelang zur Halbzeit mit einem Tor in Führung zu gehen und so wurden beim 14:13 die Seiten gewechselt.
In der zweiten Hälfte konnte sich bis zur 50. Minute keine Mannschaft richtig absetzen. In dieser Phase gelangen dem besten gegnerischen Spieler 6 Tore In Folge. Zuerst als Linkshänder von Links(!)außen und dann auf rückraumrechter Position. Erfreulicherweise wurde der Linkshänder dann ausgewechselt. Nico Reeg, dem zweiten B-Jugendlichen im Team, gelangen nun zwei schöne Tore im Gegenstoß und von Rückraum Mitte sowie drei gelungene Anspiele an den Kreis bzw. die einlaufenden Außen. Zwei Minuten vor Schluss schien nun mit 29:26 alles entschieden. Weit gefehlt! Ein technischer Fehler sowie ein überhasteter Abschluss brachten den Gast in Ballbesitz, welcher zu direkten Gegentoren führte. Zu allem Übel wurde auch der letzte Umstädter Angriff in die gegnerischen Hände gespielt und man kann von Glück reden, dass zu diesem Zeitpunkt nur noch 10 Sekunden zu spielen waren. Ein letzter Wurfversuch der Gäste blieb erfolglos. Glücklich aber insgesamt verdient, da grundsätzlich besser besetzt, gewann das Team der JSG Groß-Umstadt / Habitzheim mit 29:28.
Es spielten: Freddy Kloss und Erik --- -im Tor, Nick Seibert, Ben Brauneck, Nicolás Reeg, David Wucherpfennig, Juli Töpfer, Luca Kemper, Martin Hax, Andre Maus, Felix Crombacher und Yannick Held am Kreis
Das nächste Heimspiel findet erst am 12.11.2017 um 13:00 Uhr in der Heinrich Klein Halle gegen die JSG Odenwald statt.     
 

Unsere Sponsoren