Abnutzungskampf gegen den Tabellenletzten!

13.11.2017 10:40 Von: ToniKinz & Manfred Picolin

MSG III sichert zwei wichtige Punkte!

Abnutzungskampf gegen den Tabellenletzten!
MSG III sichert zwei wichtige Punkte!

Warum sind es immer wieder genau diese Spiele die so schwer zu gewinnen sind? Klar von der Tabellenkonstelation eine sichere Angelegenheit, doch Tabellenletzte können auch Handball spielen. Einmal mehr machte unsere Mannschaft am vergangenen Samstag gegen die Gäste der HSG Sulzbach/Leidersbach diese Erfahrung. Der Aufsteiger hat zwar noch nicht   dramatisch viele Punkte auf dem Konto, um genau zu sei zwei, aber starke Werfer in seinen Reihen welche ein Spiel entscheiden können. Dies zeigt sich auch darin, dass sie in bisher acht Begegnungen zwanzig Treffer mehr erzielt haben als unsere Jungs. Wir mussten also unser Augenmerk auf eine stabile Abwehrarbeit legen, was uns im ersten Spielabschnitt nur bedingt gelang. Zwar hatten wir leichte Vorteile und konnten uns, nach zunächst ausgeglichenem Verlauf (6:6), zwischenzeitlich einen vier Tore Vorsprung (11:7) erkämpfen, doch bis zum Seitenwechsel mussten wir den Ausgleich zum 15:15 hinnehmen. Nach dem Pausentee blieb die Begegnung ausgeglichen (20:20). Im Anschluss legten die Gäste vor (20:22) und wir sahen uns in der Defensive. Mit starkem Einsatz konnten wir uns aus der Umklammerung lösen und den Spielstand auf 27:25 drehen. In den letzten Minuten ließen beide Mannschaften noch einige Möglichkeiten liegen. Letztendlich verteidigten wir den knappen Vorsprung bis ins Ziel und erzielten einen wichtigen 29:27 Erfolg.
 
Es spielten: Frank Eder (Tor), Hendrik Renkel (Tor), Christoph Ballensiefen (3), Tom Eisenhauer, Dennis Frank, Fabian Fischer (6), Oliver Häfner (1), Stefan Kinz (4), Jan Mackensen (5/2), Alexander Mohr (3), Marius Münch (1), Tobias Storck (3) und Christian Weigand (3).

Am kommenden Samstag (18.11.17) gastiert die MSG III beim TSV Kirch Brombach (17.30 Uhr). Die Odenwälder scheinen in dieser Saison nicht ganz so stark zu agieren wie in den vergangenen Jahren. Dennoch sind sie zu Hause eine Macht und wir müssen uns auf einen ähnlichen Fight einstellen wie in den vergangenen Spielen. Sollten wir dabei die Einstellung und Moral dieser Begegnungen auf die Platte bringen dann haben wir durchaus eine Chance zu punkten.

Unsere Sponsoren