7. Badminton Weininsel Turnier in Groß-Umstadt - wieder ausgebucht

20.03.2018 13:16 Von: Peter Mörsch

Es freut uns, dass das Badminton Weininsel Turnier immer bekannter wird. Bereits 20min nach der Bekanntgabe im Dezember 2017 ist die erste Anmeldung eingetroffen. Ende Januar gingen die ersten Anmeldungen direkt auf die Warteliste. Die Warteliste ging trotz krankheitsbedingten Abmeldungen auf 10 Paarungen hoch. Wir bedauern die Abmeldungen, und freuten uns den Nachrückern ein „high intensive“ Turnier bieten zu können. In diesem Jahr konnten wir aus Heubach einen 75-jährigen Kollegen auf dem Feld begrüßen, der mit seinem Mitstreiter in der Gruppe B und 8 Spielen eine hervorragende Leistung ablieferte.

Um 7:00 Uhr schliessen wir die Halle auf und präparieren alles für einen optimalen Spielverlauf. Um 8 Uhr erscheinen die ersten Gäste und pünktlich um 9 Uhr startet das Badminton MIX Turnier, welches ca. 4,5 Stunden bis 13:30 Uhr laufen wird. 20 MIX-Paarungen werden jeweils zwischen 6 und 8 Partien spielen und jeweils 30-40 min pro Paarung auf dem Feld verbringen. Gleich gefolgt vom Damendoppel und Herrendoppel.

Drei bis fünf Minuten Pause (viel zu kurz für eine richtige Erholung) der nächste Wettkampf, neue Gegner, abschätzen, probieren, zwei Punkte. So reihen sich 4-5 Wettkämpfe für die Vorrunde aneinander. Die Konzentration lässt nach, die Muskeln quietschen. Der Gegner ist drei Punkte vorn, noch einmal anstrengen, einen Punkt aufgeholt, zwei Punkte aufgeholt, ein Abstimmungsfehler! Schade! Drei bis fünf Minuten … der nächste Gegner. Auf 9 Feldern das gleiche Bild. Konzentration, abschätzen, zum Ausgleich eine Menge Wasser trinken. Ruck zuck die Aufteilung in Gruppe A, B und C und weitere 4-5 Wettkämpfe. Die Seite auf dem Lieblingsschläger reißt – kurze Erholung – mit dem neuen Schläger zwei drei Schläge, um das Gefühl für den Ersatzschläger zu bekommen. Unter Badmintonspielern eine Selbstverständlichkeit.

Die Finalspiele sind auf Augenhöhe. Jeder einzelne Punkt ist hart erkämpft, die Ballwechsel werden immer länger und intensiver. Schnell ans Netz gerannt, ein Netzroller cross über das Netz, der Gegner ist schon da und -Punkt. Der nächste Aufschlag.

Der Ehrgeiz der Athleten forderte seinen Tribut, wenn Sie fast bis zur totalen Erschöpfung spielten. Doch aller Schmerz ist vergessen als die Groß-Umstädter Weinkönigin Mélissa I., Mélissa Hamerlik, Weinprinzessin Johanna Müller und Weinprinzessin Jana Petermann die Pokale für die Plätze eins bis drei überreichen und die Siegerehrung zum Höhepunkt der Veranstaltung machen.

Es traten 20 Mixed, 4 Damen Doppel und 19 Herren Doppel an. Die Spiele endeten nach extrem harten Kämpfen, um ca. 18:10 Uhr. Insgesamt wurden 152 Spiele mit jeweils zwei bzw. drei Sätzen ausgespielt. Damit gab es durchschnittlich 26 Sätze pro Stunde auf 9 Badmintonplätzen. Die Teilnehmer kamen in diesem Jahr aus Eberstadt, Büdesheim, Groß-Karben, Wörth, Idstein, Goddelau, Griesheim, Stockstadt, Wiesenbach , Lindenfels, Wixhausen und vielen Orten aus der Nähe.

Bei dem gemischten Doppel wurde der 1. Platz an Peggy Harms / Volker Schmid vergeben, der 2. Platz an Beate Hof / Sundeep Matharu und der 3. Platz an Gudrun Schäfer / Michael Schäfer. Die Gewinner des Damen Doppels sind 1. Platz Tanja Melk / Pu Gueffroy, der 2. Platz ging an Victoria Woelffel / Silvia Eckert und der dritte Platz an Selina Schnaubert / Juliane Müller. Im Herren Doppel erreichten den 1. Platz Aris Wolfram / Simon Hoffmann gefolgt vom 2. Platz Volker Schmid / Jan Nagel und der dritte Platz ging an Ralph Langhammer / Ralph Scheiner.

Die Organisatoren bedanken sich für die große Unterstützung der Stadt Groß-Umstadt, den Hausmeistern der Heinrich-Klein Halle, dem TV Groß-Umstadt und den Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Ein besonderer Dank gilt den vielen freiwilligen Helfern und natürlich den zahlreichen Teilnehmern, die das Turnier zu einem erfolgreichen Sportfest gemacht haben.

Herzlichen Dank vom ganzen Organisations-Team des 7. Badminton Weininsel Turniers. Marco Bertsch, Klaus Kobelt, Christian Kubela, Selina Schnaubert, Rene Wörfel, Markus Näumann, Nadin Popp,  Peter Mörsch. 

Unsere Sponsoren