Weibliche D-Jugend im Aufwärtstrend,

02.12.2016 14:55 Von: MICHAEL EULER & Manfred Picolin

3. Sieg in Folge des BOL-Teams

Weibliche D-Jugend im Aufwärtstrend, 3. Sieg in Folge des BOL-Teams
Am vergangenen Wochenende hatte die weibl. D-Jugend zwei Heimspiele.
Das Bezirksliga-Spiel am Samstag gegen JSG Odenwald ging zwar mit 11:23 verloren, die Mannschaft zeigte aber eine engagierte und verbesserte Leistung. Vor allem die Neuen, erst seit wenigen Monaten beim Handball dabei, zeigten in Abwehr und Angriff eine deutlich verbesserte Spielweise und eine gute Einstellung zum Spiel. Auch der Einsatz der beiden E-Jugendlichen, die das erste mal D-Jugendluft schnupperten, ist positiv hervorzuheben. Gegen den nun Tabellenzweiten JSG Odenwald konnte phasenweise gut mitgehalten werden. Die sehr gute Torhüterin der Gäste verhinderte aber, dass der Spielverlauf knapper gestaltet werden konnte, eine Vielzahl von guten Chancen wurden von ihr entschärft.
In der Bezirksoberliga gelang am Sonntag in einem sehenswerten und guten Spiel gegen den spielstarken Tabellendritten, die HSG Sulzbach/Leidersbach mit 21:19 der 3. Sieg in Folge. Noch zu Beginn dieser Winterrunde war die Mannschaft, bedingt durch das Fehlen von wichtigen Spielerinnen, im 1. Spiel gegen Sulzbach/Leidersbach chancenlos, man verlor 29:23. In der Folge wurden 3 weitere Spiele gegen Haibach, Dieburg und Bachgau klar verloren. Auch bei diesen Spielen konnte nur mit einer krankheits- und verletzungsbedingt dezimierten Mannschaft angetreten werden. Danach ist seit dem Pokalspiel gegen Aschaffenburg 26:17 und dem Sieg in Groß-Bieberau 23:11 eine deutliche positive Entwicklung der Mannschaft erkennbar.
Dieser Aufwärtstrend setzte sich auch am Sonntag Morgen von der ersten Minute an fort. Nach recht ausgeglichenem Spiel zu Beginn gelang es der Mannschaft sich, durch engagierte Abwehrarbeit und beweglichem Spiel im Angriff, vom Gegner abzusetzen, Halbzeitstand 11:8. Aber gleich zu Beginn der 2. Hälfte schafften es die nicht nachlassenden Sulzbacherinnen, mit dem 13:13, wieder auszugleichen, in Führung konnten sie aber nicht gehen. Angetrieben von unermüdlicher Abwehrarbeit und tollen Aktionen von Ann-Kathrin im Tor, gelang es in der folgenden starken Phase souverän ein 5-Tore Vorsprung herauszuspielen. In den letzten Minuten konnten dann die Gäste zwar noch einmal etwas herankommen, die Führung war aber nicht mehr gefährdet und somit wurde dieses gute D-Jugendspiel letztlich mit 21:19 gewonnen.
Fazit:
Das war ein tolles Spiel, tolle Torhüterinleistung, engagierte gute Abwehrarbeit, beweglicheres Angriffsspiel, viele Spielerinnen in der Torschützenliste, ...
Mit der an diesem Wochenende gezeigten Leidenschaft und dem Kampfgeist kann die Mannschaft selbstbewußt und optimistisch die kommenden Spiele anpacken und den Aufwärtstrend fortsetzen.
Es spielten D2: Ann-Kathrin Vögler, Elisa Blitz, Linda Busch, Isabella Schmidt, Emma Hilbert, Johanna und Theresa Kirschhöfer, Wiktoria Koziak, Lina Kühn, Laura Firinu
Es spielten D1: Ann-Kathrin Vögler, Elisa Blitz, Jule Blümlein, Maria Langer, Carla Ratz, Linda Busch, Chantal Wesp, Jasmin Hohn, Wiktiria Koziak, Rosa Euler

Unsere Sponsoren