Weibl.D-Jugend-Handballerinnen verlieren knapp in der Qualifikationsrunde zur Bezirksoberliga

05.05.2007 20:02 Von: Kai Cezanne

JSG groß-Umstadt/Habitzheim verliert gegen Kirchzell 24:25

JSG Groß-Umstadt/Habitzheim – Handball. Weibliche D-Jugend,

Bezirksoberliga-Qualifikation:

JSG – TV Kirchzell 24:25 (14:12).

 

Im zweiten Qualifikationsspiel gab es für das JSG-Team eine überraschende und unnötige Niederlage, die sich die Mannschaft aber selbst zuzuschreiben hat. Denn im Abwehrverhalten zeigten nahezu alle Spielerinnen eklatante Schwächen und ließen ihren Gegenspielerinnen viel zu viel Platz, den diese auch nutzten. Teilweise konnten die Gäste völlig ungehindert aufs Tor werfen, da keine JSG-Spielerin eingriff. Und auch im Angriff lief nicht viel zusammen, die ballführende Spielerin wurde von ihren Mitspielerinnen vor allem im zweiten Durchgang fast immer allein gelassen. Nur selten bot sich jemand als Anspielstation an, meist wurde weitgehend desinteressiert zugeschaut, was denn jetzt wohl passieren wird, statt sich freizulaufen und anspielbar zu sein. Genau das machte Kirchzell besser und kam deshalb auch zu einem letztlich nicht unverdienten Sieg. Die Tore für die JSG erzielten Britta Schneider (8), Sarina Kemper (6), Victoria Keil (5), Fabienne Cezanne (4/zweite Halbzeit im Tor), und Nadine Feldmann (1). Im ersten Durchgang zeigte Sarah Abdi eine starke Leistung zwischen den Pfosten, außerdem spielten Nina Böhm, Greta Doberstein, Anna Trautmann, Michaela Gonsior, Lara Pilz, Hanne Klement und Jasmin Hax für die JSG. Am kommenden Samstag, dem 12. Mai, muss gegen den TV Haibach eine deutlich bessere Leistung gezeigt werden, wenn ein Sieg eingefahren werden soll. Anpfiff ist um 16 Uhr in der Ernst-Reuter-Schule.

Unsere Sponsoren