Weibl. Jugend E nicht zu bremsen

29.01.2008 04:18 Von: Nicole Schütz & pico

Deutlicher 8:20-Erfolg bei der JSG Odenwald

JSG Odenwald / JSG Groß-Umstadt/Habitzheim 8:20 (2:8)

 

weibliche E-Jugend

 

Grund zum Jubeln hatten die Mädchen von der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim am Sonntag morgen nach dem Schlusspfiff der Partie gegen die Gastgeberinnen aus dem Odenwald. Mit einer starken Annika im Tor und einem hellwachen Team in der Abwehrhälfte konnte sich der Gegner in der ersten Spielhälfte nur zwei Mal erfolgreich durchsetzen. Selbstbewusst und energisch wurde das Angriffsspiel immer wieder unterbrochen und die Bälle heraus gefischt. Das brandgefährliche L-Trio, Lea, Luisa und Lisa im Angriff nutzten clever die so entstehenden Konterchancen und brachten ihre Mannschaft in Führung. Ebenso in der zweiten Spielhälfte zeigte das Weininsel-Team Durchsetzungsvermögen und Siegeswillen. Der Ball wurde sicher bis zur Torchance durchgespielt und in den meisten Fällen erfolgreich verwandelt. Die Abwehr stand perfekt und die Gegenspielerinnen wurden aufmerksam, ehrgeizig und fair an ihrem Spiel gehindert.

Leider können Friederike Börner und Nadja Castro wegen Verletzung und aus gesundheitlichen Gründen bei den nächsten Spielen nicht dabei sein. Die Mannschaft und Trainerinnen wünschen den beiden gute Besserung. Kommt schnell wieder!!!

Es spielten im Tor: Annika Wolf, Lena Schütz und Rebecca Amend.

Es spielten im Feld: Lea Heinrich (4), Annika Wolf (1), Luisa Martin, Lena Schütz (7), Nina Pillatzke, Rebecca Amend (8), Lisa Wagenknecht, Daria Glaser, Kim Weber und Greta Pralle.

 

 

Unsere Sponsoren