Weibl. Jugend diesmal mit Niederlagen

16.02.2009 16:14 Von: Kai Cezanne/pico

D 1 verliert gegen Kahl 15:28 D 2 verliert gegen Bachgau 8:18 E verliert ebenfalls - 8:23

JSG Groß-Umstadt/Habitzheim – Handball. Weibliche D-Jugend, Bezirksoberliga: D1 – HSG Kahl/Kleinostheim 15:28 (4:13). Im drittletzten Saisonspiel hat es das JSG-Team erwischt, gegen die an diesem Tag in allen Belangen überlegenen Gäste gab es die erste Saisonniederlage. Trotzdem steht die Mannschaft weiterhin mit 21:3 Punkten an der Tabellenspitze und kann aus eigener Kraft die Meisterschaft perfekt machen. Nur zehn Minuten hielt die JSG mit, dann zog Kahl von 4:3 auf 4:13 davon und die Begegnung war schon zur Halbzeit so gut wie entschieden. Unaufmerksam in der Abwehr, zu eigensinnig und ohne Laufbereitschaft im Angriff war auch in der zweiten Halbzeit nichts mehr drin für das JSG-Team, das weit unter seinen Möglichkeiten blieb. Es spielten Fabienne Cezanne (5), Anna Trautmann (5), Britta Schneider (3), Lena Schütz (1), Greta Doberstein (1), Jana Kurz, Rebecca Amend, Fiona Danz und im Tor Nina Böhm. In den beiden letzten Saisonspielen müssen jetzt zwei Siege her. Weiter geht es am Samstag, dem 7. März, mit dem Gastspiel beim TV Bürgstadt. Anpfiff ist um 14.15 Uhr in der Sporthalle Bürgstadt.

 

JSG Groß-Umstadt/Habitzheim – Handball. Weibliche D-Jugend, Bezirksliga: D2 – HSG Bachgau 8:18 (5:10). Vor allem in der Abwehr zeigte die junge JSG-Truppe eine sehr aufmerksame Leistung, im Angriff wurden aber reihenweise gute Chancen nicht genutzt und so ein deutlich besseres Ergebnis verspielt. Im Tor konnten Lena Suderleith (erste Halbzeit) und Daria Glaser überzeugen, für die JSG-Treffer waren Nadja Castro-Rodriguez (5), Lea Heinrich (1), die starke Jule Rosskopf (1) und Alessia Schümann (1) verantwortlich. Außerdem spielten Annika Wolf, Mirjam Weiss und Lisa Wagenknecht aus der E-Jugend. Am Sonntag, 28. Februar, geht die Saison für die D2 zu Ende. Im letzten Spiel muss die Mannschaft um 14.15 Uhr in Obernburg gegen die JSG Untermain 3 antreten.

 

JSG Groß-Umstadt/Habitzheim – Handball. Weibliche E-Jugend, Bezirksliga: JSG Groß-Umstadt/Habitzheim – HSG Bachgau 8:23(3:8). Am vergangenen Sonntag war der überragende Tabelleführer der Bezirksliga, die HSG Bachgau, zu Gast in der Heinrich-Klein-Halle. Leider schafften es die JSG-Mädels von Beginn an nicht, die guten Trainingsleistungen im Spiel umzusetzen und den vielen Zuschauern zu zeigen, wie viel sie im Laufe der vergangenen Runde dazu gelernt haben. Der Gegner kam oft zu leichten Gegentreffern, da die Abwehr meist zu brav agierte und die Ballführer halbherzig oder gar nicht auf ihrem Weg zum Tor gestört wurden. Auch das Zusammenspiel nach vorne läuft momentan nicht mehr so rund. Lieber wird der Ball über weite Strecken zu einem Mitspieler gespielt, der bereits gedeckt ist, anstatt den freien Nebenmann anzuspielen. Dazu kamen noch einige technische Fehler, sodass ein Ergebnis in dieser Höhe die logische Konsequenz war. Obwohl die Torhüterinnen Kathrin Gonsior und Benita Kühn noch einige tolle Paraden zeigen konnten, wurden sie zu oft von ihren Vorderleuten im Stich gelassen. Positiv zu bemerken ist, dass die Mannschaft wieder ein unheimliches Laufpensum absolvierte und einige bis zum Schluss schnell in die Deckung zurückliefen. Zum Einsatz kamen: Kathrin Gonsior (Tor), Benita Kühn (Feld und Tor), Ana Rita Ferreira d´Oliveira (3), Lisa Wagenknecht (3), Kim Grimm (1), Alina Wallner (1), Nina Pillatzke, Lara Schliebs, Greta Pralle, Hannah Christ, Julia Schöpp und Nina Thoma.

Unsere Sponsoren