Weibl. E-Jugend verliert zweimal

05.10.2007 05:41 Von: Nicole Schütz & Manfred Picolin

JSG gegen Gersprenztal 14:21 JSG gegen Rodenstein 5 : 9 Nadja Diller zieht leider weg - good by Nadja-mach´s gut!

JSG Groß-Umstadt/Habitzheim / JSG Gersprenztal 14:21 (10:11)

weibliche E-Jugend

 

Am vergangenen Samstag war die JSG Gersprenztal in der Ernst Reuter Halle zu Gast. Mit schnellen Zuspielen und zielstrebige Attacken auf das Tor waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und übernahmen die Führung. Obwohl die Mädchen von der Spielgemeinschaft Groß-Umstadt/Habitzheim bemüht waren, den Gegner in der eigenen Torhälfte unter Kontrolle zu halten, fehlte es letztendlich am Durchsetzungsvermögen, so dass Friederike im Tor nicht viel ausrichten konnte. Es folgte eine Aufholjagd, der speziell Lena und Rebecca wahre Größe zeigten. Beide Mannschaften punkteten im Wechsel, aber keine konnte sich einen deutlichen Vorsprung sichern. So ging es mit einem Halbzeitstand von 10:11 in die Pause.

In der zweiten Spielhälfte fanden die Gäste eher zu ihrem Spiel. Überlegenes, körperbetontes und schnelles Agieren, gegen das die Gastgeberinnen kein wirksames Mittel fanden, wurde belohnt und der Torevorsprung weiter ausgebaut. Lena und Rebecca teilten sich diese Spielhälfte im Tor und konnten eine Niederlage nicht verhindern. Alles in allem ein faires Spiel mit Kampfgeist, der für die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim leider nicht zum gewünschten Erfolg führte, weil die Gäste konditionell stärker und meistens einen Schritt schneller waren, sowohl am Ball als auch in der Abwehr.

 

Es spielten: Annika Wolf , Luisa Martin, Lena Schütz (7/1), Nadja Castro, Kathrin Gonsior, Nina Pillatzke, Lea Heinrich (1), Greta Pralle, Friederike Börner, Rebecca Amend (5) und Lisa Wagenknecht.

 

Die Mannschaft möchte sich an dieser Stelle von Nadja Diller verabschieden, die leider nicht mehr bei uns spielen kann, weil sie in eine andere Stadt zieht. Es war eine schöne Zeit mit Dir! Wir wünschen alles Gute und viel Glück für die Zukunft!

 

----------------------------------------------------------------------------------------

 

JSG Rodenstein 2 / JSG Groß-Umstadt/Habitzheim 9:5 (16:9)

weibliche E-Jugend

 

Leider hatte die weibliche E-Jugend im Auswärtsspiel gegen die JSG Rodenstein 2 ihre zweite Niederlage in Folge einzustecken und befindet sich nun auf dem fünften Tabellenplatz. Die Gegnerinnen spielten im Angriff sicher und überlegen und nutzten ihre Torchancen erfolgreich. Es fiel den Gästen schwer, die starke Spielmacherin unter Kontrolle zu halten, so dass diese ihrer Mannschaft fast im Alleingang zu einem 4 Tore Vorsprung in die Halbzeit verhalf.

Die Tordifferenz in der zweiten Spielhälfte zu verringern, gelang den Mädchen von der Weininsel - trotz einer super starken Nadja im Tor, die sogar einen Strafwurf abwehrte - nicht. Auch konnten die weiteren Torhüterinnen Friederike, Lena und Rebecca die Niederlage nicht verhindern. Allzu oft standen sie den Werferinnen machtlos gegenüber und hatten keine Chance, die aus vollem Lauf geworfenen Bälle abzuwehren. Sowohl Kondition als auch Konzentration waren überstrapaziert, die Mädchen kämpften und gaben ihr Bestes. An der Einstellung fehlte es sicherlich nicht. Ein Dankeschön noch an die so zahlreich mitgereisten Zuschauer, die die Mannschaft so eifrig anfreuerten.

 

Es spielten: Annika Wolf , Luisa Martin, Lena Schütz (5), Nadja Castro, Kathrin Gonsior, Nina Pillatzke, Lea Heinrich, Friederike Börner, Rebecca Amend (4) und Lisa Wagenknecht.

 

Unsere Sponsoren