Weibl. E-Jugend nicht zu bremsen

24.02.2008 22:43 Von: Nicole Schütz

6:14-Sieg in Eppertshausen

HSG Eppertshausen/Münster / JSG Groß-Umstadt/Habitzheim 6:14 (16:24)

weibliche E-Jugend

Nachdem das Spiel gegen den TV Schaafheim am letzten Wochenende abgesagt und für die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim gewertet wurde, waren die Mädchen voller Vorfreude und Tatendrang auf das Spiel in Münster. Eine Woche Spielpause schien das Weininsel-Power-Team in höchstem Maße zu motivieren, denn es zeigte sich sowohl ausdauernd als auch technisch von seiner besten Seite. In der Abwehr wurde ganze Arbeit geleistet, insbesondere Rebecca, die die stärkste Gegenspielerin am Torewerfen zu hindern hatte, meisterte ihre Aufgabe hervorragend. Im Gegenzug führten schnelle Konter und plazierte Abschlüsse in die freien Ecken, zum gewünschten Erfolg und es ging 14:6 Toren in die Pause. In der zweiten Halbzeit konnte der Vorsprung dank einer konsequenten Leistung im Angriff und in der Abwehr noch weiter ausgebaut werden. So konnte man es wagen, den routinierteren Spielerinnen längere Pausen auf der Bank zu gönnen, wodurch heute alle 12 Spielerinnen zu ordentlichen Spielanteilen kamen. Dass diese reichlich genutzt wurden, zeigt die Anzahl der erfolgreichen Werferinnen. Tolle Leistung!

Es spielten: Lea Heinrich (2), Annika Wolf, Luisa Martin (3), Lena Schütz (12), Nina Pillatzke, Rebecca Amend (3), Lisa Wagenknecht (2), Daria Glaser, Kim Weber, Greta Pralle, Kathrin Gonsior und Nadja Castro (2).

 

J

Unsere Sponsoren