Weibl. D-Jugend weiter auf Platz 1

06.12.2008 16:33 Von: Kai Cezanne

Überzeugender 33:18-Sie der weibl. D1-Jugend mit 33:18 gegen Bürgstadt. D2 verliert 5:17 gegen Gersprenztal

 

JSG Groß-Umstadt/Habitzheim – Handball.

Weibliche D-Jugend, Bezirksoberliga:

D1 – TV Bürgstadt 33:18 (19:10). Mit einer schönen Leistung kam das JSG-Team im sechsten Spiel zum fünften Sieg und steht weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze. Geschickt wurde das Spiel im Angriff in die Breite gezogen und die so entstehenden Lücken konsequent genutzt. Technische Fehler und Fehlwürfe waren kaum zu sehen, in der Abwehr zeigte die Mannschaft aber einige Nachlässigkeiten und arbeitete nicht immer konzentriert zusammen. Hier hat das Team noch viel Luft nach oben und auch am Zusammenspiel im Angriff muss noch gefeilt werden. Im Tor zeigte Nina Böhm nach ihrer Verletzungspause eine starke Leistung, für die JSG-Treffer sorgten diesmal Fabienne Cezanne (10), Lena Schütz (9), Britta Schneider (7), Greta Doberstein (5) und Anna Trautmann (2). Außerdem spielten Rebecca Amend und Alessia Schümann. Weiter geht es am Samstag, 13. Dezember, mit dem letzten Punktspiel in diesem Jahr. Die Partie bei der JSG Odenwald wird um 14 Uhr in Bad König angepfiffen.

 

JSG Groß-Umstadt/Habitzheim – Handball. Weibliche D-Jugend, Bezirksliga: D2 – JSG Gersprenztal2 5:17 (2:12). In kleinen Schritten geht es bei der zweiten Vertretung der JSG aufwärts, das erste Spiel gegen Gersprenztal wurde noch deutlich höher verloren. In der Abwehr stimmte meistens die Zuordnung, jede Spielerin war eng bei ihrer Gegenspielerin. Im Angriff wurde die ballführende Spielerin von ihren Nebenleuten aber noch zu oft im Stich gelassen und hatte keine Abspielmöglichkeit. Erfreulich ist, dass die zweite Halbzeit 3:5 endete und das JSG-Team den Gästen fast Paroli bieten konnte. Den Job im Tor teilten sich Daria Glaser (erste Halbzeit) und Lena Suderleith, die Tore erzielten Nadja Castro-Rodriguez (4) und Lea Heinrich (1). Außerdem waren Mirjam Weis, Annika Wolf, Friederike Börner, Johanna Fried und Diana Weingärtner dabei. Auch die D2 muss in diesem Jahr noch einmal ran, das Spiel gegen die HSG Bachgau wird am Sonntag, 14. Dezember, um 15.45 Uhr in der Sporthalle Pflaumheim angepfiffen.

Unsere Sponsoren