Sieg und Niederlage der weibl. E-Jugend

07.05.2007 05:41 Von: Nicole Schütz

In der Qualifikationsrunde gab es folgende Ergebnisse: Schaafheim gegen JSG Groß-Umstadt/Habitzheim 22:12 JSG Groß-Umstadt/Habitzheim gegen Obernburg/Erlenbach 18:11

TV Schaafheim / JSG Groß-Umstadt/Habitzheim 22:12 (10:5)

weibliche E-Jugend

 

Zum ersten von fünf Qualifikationsspielen waren die JSG Mädchen beim TV Schaafheim zu Gast. Ein bisschen nervös waren alle: die neuen Trainerinnen, die neuen Spielerinnen und auch die "alten Hasen", die der Mannschaft schon eine Runde lang die Treue gehalten haben. Doch nach dem lautstarken Mannschaftsruf ging es schon wieder. Gleich nach dem Anpfiff gelang es Rebecca ihre Mannschaft mit dem ersten Treffer dieser Partie in Führung zu bringen. Zum Gegentor und den Führungstreffern kam es allerdings postwendend. Schaafheims bekannt starker Angriff setzte sich ein ums andere Mal erfolgreich durch, trotz einer guten Abwehrleistung - insbesondere von Lea, Kathrin und Nadja C. - sodass Annika im Tor kaum eine Chance hatte. Mit den Treffern von Lena und Rebecca ging die JSG mit fünf Toren Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnte der TV Schaafheim die Partie klar für sich entscheiden. Die Gäste hatten Probleme mit der Umstellung auf die offene Manndeckung und machten es dem Gegner allzu leicht, ungehindert zu punkten. Da konnte Luisa im Tor, trotz einiger guten Paraden, nicht viel ausrichten.

 

Es spielten: Annika Wolf + Luisa Martin (je eine Halbzeit im Tor), Rebecca Amend (6), Friederike Börner, Nadja Castro, Nadja Diller, Kathrin Gonsior, Annika Wolf, Lisa Wagenknecht, Nina Pillatzke, Greta Pralle, Lea Heinrich, Lena Schütz (5/1)

 

 

 

 

JSG Groß-Umstadt/Habitzheim / JSG Obernburg/Erlenbach 18:11 (13:6)

weibliche E-Jugend

 

Eine durchweg starke Leistung im Angriff und in der Abwehr boten die JSG Mädchen am Samstagmittag - Kompliment!!! Mit Durchsetzungsvermögen und Schnelligkeit konnten sich Rebecca und Lena gleich zu Anfang der 1. Halbzeit erfolgreich in Szene setzen und erbrachten ihrer Mannschaft einen 6:0 Tore Vorsprung. Der Angriff wurde komplett gewechselt und Nadja C. sowie Luisa nahmen ihre Chancen sogleich wahr, ihr Können mit erfolgreichen Treffern unter Beweis zu stellen. Ebenso in der Abwehr waren die Spielerinnen hellwach und gaben dem Gegner nur wenige Möglichkeiten sich durchzusetzen. Friederike im Tor parierte überlegen und sicher.

Auch nach der Pause konnte die Mannschaft, jetzt mit Greta und später mit Lena im Tor, an ihre gute Leistung der ersten 20 Minuten anknüpfen. Konzentriert und sicher wurde der Ball durchgespielt und die sich bietenden Chancen genutzt. Nadja D. konnte ihren ersten Treffer erzielen und die neuen Spielerinnen, Lisa, Luisa, Nina und Greta haben sich hervorragend in die Mannschaft integriert, was auf weitere Erfolge hoffen lässt.

Unser nächstes Spiel ist am Samstag, den 12. Mai 2007, um 13.00 Uhr in der Ernst-Reuter-Halle.

 

Es spielten: Annika Wolf, Luisa Martin (3), Rebecca Amend (5), Friederike Börner, Nadja Castro (2), Nadja Diller (1), Kathrin Gonsior, Annika Wolf, Lisa Wagenknecht, Nina Pillatzke, Greta Pralle, Lea Heinrich, Lena Schütz (7)

 

 

 

Unsere Sponsoren