Schülermannschaft MPG - Handball wird VIZE HESSENMEISTER

12.05.2017 10:31 Von: Norbert Reeg & Manfred Picolin

Schülermannschaft MPG - Handball wird VIZE HESSENMEISTER

 

Bereits im Vorjahr hatte die männliche Schülermannschaft VK IV (JG 2004-2006) die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft erreicht. Damals musste man sich noch in Kirchhain bei Marburg mit Platz 6 zufrieden geben.

Im diesem Jahr sollte alles besser werden … und …es wurde besser! Die Mannschaft des MPG hat verdient den VIZE HESSENMEISTER Titel erkämpft.

Über den Kreisentscheid in Babenhausen und den Regionalentscheid in Darmstadt war die Mannschaft, welche von Thomas Friedrich und Norbert Reeg betreut wurde, für das Finalturnier in Bad Hersfeld qualifiziert. 8 Mannschaften in 2 Gruppen sollten den Hessenmeister unter sich ausmachen. Als Favoriten war wie seit Jahren die Carl von Weinberg Schule Frankfurt, ein reines Sportgymnasium, sowie das Starkenburg Gymnasium Heppenheim, der Gewinner des Regionalentscheid Süd, anzusehen.

Die MPG Mannschaft war mit dem klaren Ziel angetreten, das Halbfinale zu erreichen.

Der Spielplan wollte es, daß bereits das erste Spiel gegen die Carl von Weinberg Schule sein sollte. Da das Umstädter Team im vorgelagerten Vielseitigkeitsparcour den zweiten Platz belegte, starten wir mit 2:0 Toren. Es resultierte ein hochdramatisches Match mit wechselnden Führungen. 30 Sekunde vor Schluss sah es beim 13:12 nach einem Sieg aus, den allerdings die Frankfurter quasi mit dem Abpfiff noch in ein Unentschieden drehen konnten.

Bereits jetzt gingen die Zuschauer und die Turnierleitung davon aus, dass beide Mannschaften aufgrund der gezeigten Leistungen auch die weiteren Gruppenspiele gewinnen sollten. Die Statuten wurden gewälzt: Gleiche Punkte, Unentschieden im direkten Vergleich – nun kam es auf die Tordifferenz an um den Gruppensieger zu ermitteln.

Wie erwartet konnten die Spiele gegen die Weidigschule Butzbach ( 19:15 ) und die Werratalschule gewonnen werden und es gelang den MPG Jungs mit einer Energieleistung im Spiel gegen Werratal 21 Tore in 20 Minuten zu erzielen. Die Tordifferenzergab ein Plus von einem (!) Tor für Umstadt gegenüber Frankfurt und der Gruppensieg stand fest.

Als Gruppenerster war klar, dass man Heppenheim als Halbfinalgegner umgehen konnte. Dieses Los traf die Carl von Weinbergschule im ersten Halbfinale, welches Heppenheim für sich entschied.

Das MPG Team musste gegen die Lichtenbergschule Kassel, die mit dem Torhüter der Hessenauswahl JG 2004 einen extrem starken Rückhalt in seinen Reihen hat, antreten,

Konzentriert gelang nun ein 11:6 Sieg und der Finaleinzug war perfekt – Die Marschroute von Thomas Friedrich ging auf und Heppenheim stand erst im Finale an.

Mit insgesamt 5 Hessenauswahlspielern auf dem Parkett entwickelte sich ein sehr gutes und faires Handballspiel das mit einem 2:0 Vorsprung für das Starkenburg-Gymnasium startete. Leider gelang es den Bergsträßern die Umstädter immer auf Distanz zu halten. Die Mannschaft von der Weininsel zeigt jedoch enorme Moral und kam nach einem 4:8 Rückstand noch auf 7:8 heran und 11:13 heran. Nach 20 Minuten mussten wir uns jedoch mit 12:14 geschlagen geben und fahren als glücklicher und stolzer VIZE HESSENMEISTER wieder zurück nach Groß-Umstadt.

Im WK III, bei dem erstmals das Finalturnier in Berlin winkt, werden wir wieder angreifen. Vorab jedoch die Glückwünsche nach Heppenheim! – Es hat Spaß gemacht!

Zur Mannschaft gehörten:

hinten von links: David Milosev (8), Luis Reeg (20), Jonas Riecke (17), Jan Springstubbe (12), Noel Neidow (2),

vorne von links: Ben Fleckenstein (2), Konstantin Knabe (3), Laro Backeberg (Tor), Fabian Geduldig (2), Philip Milosev (3)

Es fehlte: Stephen Wittmann ( verhindert )

Trainer: Thomas Friedrich (re) , Norbert Reeg (li)

 

Unsere Sponsoren