Männliche E-Jugend verabschiedet sich mit Platz 2 in die Sommerpause

22.07.2014 08:49 Von: Jörg Riecke

Am letzten Sonntag konnte unsere männliche E-Jugend bei optimalem Turnierwetter einen beachtlichen 2. Platz auf dem Gernot-Kopp-Gedächtnisturnier in Bruchköbel erringen.

Männliche E-Jugend verabschiedet sich mit Platz 2 in die Sommerpause

Am letzten Sonntag konnte unsere männliche E-Jugend bei optimalem Turnierwetter einen beachtlichen 2. Platz auf dem Gernot-Kopp-Gedächtnisturnier in Bruchköbel erringen. Das Turnier war als Abschlussveranstaltung der Freiluftsaison vor der Sommerpause eingeplant und unser Nachwuchs sollte nach einigen intensiven Trainingswochen noch mal zeigen, was sie vor allem im Abwehrverhalten schon alles gelernt haben. Die Jungs ließen sich nicht lumpen und zeigten über alle 6 Spiele hinweg eine gute und spielfreudige Leistung.

Das erste Gruppenspiel wurde gegen den körperlich und spielerisch unterlegenen Gegner von der HSG Maintal souverän mit 10:2 gewonnen. Von Anfang an dominierten wir das Spiel nach Belieben, so dass auch das eine oder andere ausprobiert werden konnte.
Im zweiten Spiel des Turniers traf die JSG auf die Mannschaft der HSG Hanau 2. Bereits nach wenigen Minuten konnten die jungen Wilden befreit aufspielen, denn man hatte den Gegner gut im Griff und lag sehr früh mit 4:0 in Führung. Bis zum Spielende konnte die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim noch einige sehenswerte Treffer erzielen, überzeugte jedoch vor allem durch schönes Zusammenspiel. Am Ende stand es 13:1 für die JSG.
Bei der nächsten Begegnung gegen den TV Sachsenhausen konnte das Trainergespann die beste Abwehrleistung ihrer Mannschaft bestaunen. Die Trainer erwarteten hier einen stärkeren Gegner, der in allen Belangen mit ihrer Mannschaft mithalten würde. Sehr gut eingestellt schaffte es die JSG in dieser Partie, dem Gegner keine Entfaltungsmöglichkeit zu geben und durch sehr konzentrierte Abwehrarbeit praktisch keine Torwürfe zuzulassen. Letztlich gewann unsere männliche E-Jugend auch dieses Spiel hochverdient mit 11:3.

Im letzten Vorrundenspiel traf man auf den Gastgeber, die SG Bruchköbel. Da beide Mannschaften ihre vorherigen Partien gewonnen hatten, ging es hier um den Gruppensieg und ob man im Halbfinale gegen den Gruppenersten oder -zweiten der anderen Gruppe spielen würde. Der Ausrichter des Turniers ging zu Beginn des Spiels in Führung, da die Jungs aus Groß-Umstadt und Habitzheim in der Defensivarbeit gegen die agilen Angreifer etwas zu nachlässig waren und mussten die Begegnung schließlich mit 6:10 aus der Hand geben.

Nun musste die junge Mannschaft gegen den Gruppenersten der anderen Gruppe den TV Gelnhausen um den Einzug ins Finale spielen. Jetzt war Kampfgeist gefragt. Noch die Niederlage des letzten Vorrundenspiels in den Knochen fing sich die Mannschaft so langsam wieder, die Manndeckung wurde konsequenter gespielt und die vermeidbaren Fehler reduziert. Im zweiten Abschnitt der Partie stabilisierten sich die Jungs zunehmend und konnten schließlich einen doch sicheren 10:6 Sieg verbuchen. Der Einzug ins Finale war geschafft.

Alle freuten sich über den Einzug ins Finale. Dort stand unser altbekannter Vorrundengegner, die SG Bruchköbel, als Finalgegner auf dem Feld, der sich im Halbfinalspiel gegen die HSG Hanau 1 ebenfalls qualifizieren konnte.
Anfangs war es ein enges Spiel, wobei leichte Vorteile auf Seiten der SG Bruchköbel zu erkennen waren. Die JSG hatte dem Spielfluss des Gegners nichts mehr entgegen zu setzen, der Kräfteverschleiß aus den vorhergehenden Begegnungen war zu groß und so musste das Spiel nun zum zweiten Mal mit 7:9 verloren gegeben werden.
Leider hat beim letzten und entscheidenden Spiel um Platz 1 etwas die Kraft und Konzentration gefehlt. Wir hatten viel Pech im Abschluss und waren das eine oder andere Mal in der Abwehr einfach zu nachlässig, so der dennoch sehr zufriedene Trainer Jörg Riecke zum Ende des Turniers. Mit dem 2. Platz haben wir ein sehr gutes Turnier gespielt und wieder gezeigt, dass die Mannschaft fähig ist, sich von Spiel zu Spiel zu steigern.
Unser Dank gilt unserem Gastgeber der SG Bruchköbel für dieses herausragend organisierte Turnier. Rundum eine tolle Sache.


Ergebnisse:

Vorrunde:
JSG – HSG Maintal 10:2
HSG Hanau2 – JSG 1:13
Sachsenhausen – JSG 3:11
SG Bruchköbel – JSG 10:6

Halbfinale:
JSG – TV Gelnhausen 10:6

Finale:
JSG – SG Bruchköbel 7:9

Es spielten:
Luis Reeg, Jonas Riecke, Noél Neidow, David Milosev, Konstantin Knabe, Lukas Allmann, Fabian Geduldig, Philipp Milosev, Gökhan Gelmis, Laro Backeberg

Jörg Riecke
JSG Groß-Umstadt/Habitzheim

Unsere Sponsoren