Männliche E-Jugend der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim gewinnt mit Kampf und Leidenschaft das Turnier in Nieder-Roden

02.06.2013 14:18 Von: Jörg Riecke & pico

Ja Jungs, so sehen Sieger aus!

Männliche E-Jugend der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim gewinnt mit Kampf und Leidenschaft das Turnier in Nieder-Roden


An Fronleichnam reiste eine Rumpfmannschaft von 8 E-Jugendspielern mit dem vom TV Groß-Umstadt neu angeschafften Vereinsbus nach Nieder-Roden zu unserem ersten Turnier. Neben der starken Heimmannschaft der HSG Nieder-Roden nahmen außerdem noch die Mannschaften der HSG Hanau  sowie die SU Mühlheim, die alle auf dem besten Weg zur Qualifikation in die Bezirksoberliga sind und schwerpunktmäßig über den älteren Jahrgang 2003 verfügen, teil.
Der Spielmodus richtete sich nach der Anzahl der gemeldeten Mannschaften. Als alle Mannschaften nun eingetroffen waren, wurde der Modus auf eine Fünfer- und Vierer-Gruppe bestimmt und die Spiele dauerten eine Halbzeit mit jeweils15 Minuten. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe spielten um Platz eins und zwei. Die beiden Gruppen Zweiten spielten entsprechend um Platz drei und vier. Die Rahmenbedingungen waren nun klar abgesteckt und so konnte es endlich losgehen.
Wir waren nun in die Vierer-Gruppe eingeteilt worden und hatten es als ersten Gegner mit der TG Hainhausen zu tun, die wir völlig überlegen mit 12:2 Toren in die Schranken weisen konnten. Nach einer kurzen Pause hieß es dann Groß-Umstadt/Habitzheim gegen den Turnierausrichter HSG Nieder-Roden. Trainer und Mannschaft aus Nieder-Roden hatten sich sehr gut auf uns eingestellt und dementsprechend schwer wurde dann auch der Sieg. Zunächst entwickelte sich also eine ausgeglichene Partie, in der sich anfangs niemand absetzten konnte. Doch dann legten wir eine Schippe drauf und konnten mit unserer konditionellen Überlegenheit das Spiel letztendlich mit 11:5 Toren für uns entscheiden.
Die nächste Partie wurde jetzt erst recht interessant! Die Vorgaben waren klar, die SU Mühlheim hatte ebenfalls alle Spiele souverän gewonnen und somit hatten wir nicht nur das letzte Vorrundenspiel zu bestreiten, sondern vielmehr war es das Semifinalspiel um den Einzug ins Finale. Zu Beginn war das Spiel ebenfalls ausgeglichen, dann konnte sich die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim mit zwei bzw. drei Toren absetzen und hielten diesen Abstand bis zur 15. Minute, so dass wir mit 6:3 Toren als Sieger vom Platz gingen. Das Finale war erreicht!
Im Finale trafen dann die HSG Hanau und die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim, die mit Abstand besten Mannschaften des Turniers, aufeinander.
Wir waren fest entschlossen – auch gegen einen vermeintlich stärkeren Gegner - uns den Turniersieg nicht nehmen zu lassen und gingen selbstbewusst ins Finale gegen die HSG Hanau aufs Feld. Doch wie es bei hochklassigen Endspielen halt so ist, wird der Sieger erst in den letzten Sekunden ermittelt. Einem Tor von uns folgte ein Tor von Hanau. War in den Vorrundenspielen noch der Angriff der Garant des Erfolges, zeigte sich jetzt die Abwehrreihe und vor allem die konditionelle Verfassung der Mannschaft als das Zünglein an der Waage. In den letzten Minuten spielten wir eine konsequente Manndeckung, die es dem Gegner schwierig machte zu unserem Tor und dem hervorragend aufgelegten Tormann Noél Neidow durchzudringen. Doch Hanau kämpfte sich immer wieder heran, um die Niederlage noch mit letzter Kraft zu vermeiden.

Mit Kampf, Leidenschaft und unbändigem Siegeswillen konnte uns an diesem sonnigen Tag keiner schlagen und wir gingen mit einem Endergebnis von 8:7 Toren als verdienter Turniersieger vom Rasen.

Stolz, körperlich erschöpft, aber vom Erfolg berauscht ging es dann zur Siegerehrung ins überfüllte Festzelt. Nach einer kurzen Ansprache wurde nun unserer Mannschaft den ersten Preis für ihre überzeugende Leistung überreicht, nämlich einen Jako-Sportrucksack für jeden Spieler.

Ja Jungs, so sehen Sieger aus!

Die beeindruckende und von jedem Gegner anerkannte Leistung sollte Ansporn für die kommenden Trainingseinheiten und Wettkämpfe sein. Herzlichen Glückwunsch zum Sieg!
Danke an die HSG Nieder-Roden für das gut organisierte Turnier, die gute Verpflegung und das schöne Wetter.

Wir kommen gerne wieder, wir haben schließlich einen Titel zu verlieren!

Ergebnisse:
TG Hainhausen – JSG: 2:12
JSG – HSG Nieder-Roden 11:5
JSG – SU Mühlheim 6:3
Finale; JSG – HSG Hanau 8:7

Gespielt für die E-Jugend haben:
Maximilian Knabe, Jonas Riecke, Noél Neidow, Laro Backeberg, Konstantin Knabe, Luis Reeg, Justin Appel und David Milosev


Jörg Riecke
JSG Groß-Umstadt/Habitzheim

Unsere Sponsoren