Hohe Niederlage der weiblichen D-Jugend

20.04.2008 18:12 Von: Kai Cezanne

5:16-Niederlage gegen JSG Gersprenztal

JSG Groß-Umstadt/Habitzheim – Handball. Weibliche D-Jugend, Bezirksliga:

JSG D2– JSG Gersprenztal 5:16 (4:6).

 

Es war ein enttäuschender Auftritt des JSG-Teams, daran konnten auch Nina Böhm (zweite Halbzeit im Tor), Fabienne Cezanne (erste Halbzeit im Tor) und Rebecca Amend aus der Ersten nichts ändern. In der ersten Halbzeit konnte die noch sehr unerfahrene Truppe einigermaßen mithalten, nach dem Seitenwechsel häuften sich Fang- und Abspielfehler und in der Abwehr ging die Ordnung völlig verloren. Es wurde fast ausschließlich aus dem Stand agiert und kaum eine Spielerin hatte den Mut, einmal selbst etwas zu probieren. Hauptsache den Ball schnell wieder loswerden, auch wenn ich frei vorm Tor stehe, war anscheinend das Motto an diesem Sonntagmorgen. Die Tore erzielten Nina Böhm (2), Nadja Castro-Rodriguez (2) und Rebecca Amend (1). Außerdem spielten Luisa Martin, Laura Termeer, Kim Weber, Daria Glaser, Lea Heinrich, Annika Wolf, Friederike Börner, Marie Ludwig und Johanna Fried. Weiter geht es am Sonntag, 27. April, um 10.30 Uhr mit dem Gastspiel bei der JSG Gersprental 2. Gespielt wird in der Mehrzweckhalle Spachbrücken. Die erste Vertretung der JSG tritt am Samstag, 26. April, um 15 Uhr in der Heinrich-Klein-Halle gegen die starke JSG Rodenstein an.

 

 

 

Unsere Sponsoren