Heidelberger Ballschule in Groß-Umstadt

28.02.2008 04:45 Von: Jörg Riecke

Das Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg kooperiert mit dem TV Groß-Umstadt

Heidelberger Ballschule in Groß-Umstadt

Das Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg kooperiert mit dem TV Groß-Umstadt

 

Ein Kooperationsvertrag zwischen dem TV Groß-Umstadt und der Heidelberger Ballschule macht es möglich, dass ab März 2008 ein weiterer Standort der Heidelberger Ballschule in Groß-Umstadt für Kin-der im Alter von drei bis zehn Jahren eröffnet werden kann. Damit wird Groß-Umstadt ein neuer Stütz-punkt des Sportinstituts. Finanziell unterstützt wird das Projekt von dem Förderverein Groß-Umstadt Handball e.V..

 

Langfristiges Ziel und Arbeitstitel: Ballschule Groß-Umstadt. Was sich dahinter verbirgt, erklärt der Vor-sitzende des Förderverein Groß-Umstadt Handball e.V. Jörg Riecke:

„Die Ballschule Heidelberg hat auf wissenschaftlicher Basis ein Aufbautraining für Kinder (Drei- bis Zehnjährige) entwickelt, um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre grundmotorischen Fähigkeiten auszu-bilden bzw. weiterzuentwickeln. Durch die Folgen des geänderten Freizeitverhaltens sind heute motori-sche Defizite bei unseren Kindern häufig festzustellen. Überwiegend hat der Computer den Ball als Lieb-lingsspielzeug der Kinder abgelöst.“

Und genau hier setzt die Ballschule, die 1998 von Professor Dr. Klaus Roth und Dr. Daniel Memmert ins Leben gerufen wurde, an: Sowohl Vorschulkinder als auch Grundschulkinder soll das ABC des Spielens näher gebracht werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der ganzheitlichen Ausbildung, die den Kindern spielübergreifend – also auch über den Hand- und Fußball hinaus – die Fähigkeiten am und mit dem Ball vermitteln soll.

Das Konzept orientiert sich an neuesten sportwissenschaftlichen und psychologischen Erkenntnissen. Der Lehrplan der Ballschule wurde speziell dafür entworfen, das Allroundtalent der Kinder zu nutzen. Durch die breit gefächerten Aufgaben und Spiele wird eine einseitige Ausbildung umgangen und damit verhindert, dass die Kinder bei zu speziellem Training frühzeitig die Lust am Spielen verlieren. Spiele-risch lernen die Kinder ihre Bewegungen zu steuern, Hände und Füße koordiniert einzusetzen oder beim Laufen und Werfen zwei Bewegungen gleichzeitig auszuführen. Außerdem werde gelehrt, mit Hand, Fuß oder Schläger präzise zu treffen. „Wichtig ist vor allem, den Instinkt des Bewegens wieder zu wecken“, betont Ballschul-Gründer Professor Dr. Roth. „Kinder seien keine Spezialisten, sondern Allrounder. Sie sind nicht als verkleinerte Erwachsene, sondern als eigenständige Persönlichkeiten zu betrachten. Au-ßerdem sei Bewegung wichtig für die Entwicklung des Gehirns und fördere die Konzentration“, ist der Professor aus Heidelberg überzeugt. Die gezielte Förderung der Motorik bewirkt gleichzeitig eine Ver-besserung der kognitiven Leistungsfähigkeit. Die Ballschüler spielen und üben einmal pro Woche, je-weils etwa eine Stunde.

 

Durch die Kooperation mit der Ballschule Heidelberg erhofft sich der 1. Vorsitzende des TV Groß-Umstadt Albert Welter nun einen weiteren Qualitätssprung in der ohnehin schon anerkannt guten Aus-bildung des Nachwuchses in allen Ballsportarten beim TV Groß-Umstadt. Die Verantwortlichen des TV Groß-Umstadt haben sich zum Ziel gesetzt, das Konzept auch an Schulen zu installieren, um möglichst viele Kinder in Schule und Verein fördern zu können.

 

Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit mit dem Institut von der Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg wird die Aus- und Weiterbildung der Übungsleiter stehen. Die Kreativität von Trainern und Spielern soll gleichermaßen durch einen vielfältigen und abwechslungsreichen Lehrplan gefördert wer-den.

 

Für Informationen über die Ballschule und als Ansprechpartner für Anmeldungen stehen Ihnen Herr Thomas Wallner (zuständig für Grundschulkinder), Telefon 06078/73136 und Dagmar Riecke (zuständig für Kindergartenkinder), Telefon 06078/938196 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Heidelberger Ballschule in Groß-Umstadt sind bei ballschule-gross-umstadt@web.de zu erhalten.

 

Jörg Riecke, TV Groß-Umstadt

Unsere Sponsoren