Handballcamp als Einstieg ins neue Handballjahr

12.01.2016 08:45 Von: Jörg Riecke & pico

Überragender Handballtrainer Tim Beckmann

Camp-Teilnehmer

Trainer Tim Beckmann gegen Russland

Handballcamp als Einstieg ins neue Handballjahr

Weihnachten und Silvester liegen hinter uns und für einige Jungtalente beginnt das neue Jahr gleich wieder mit einem Handballleistungscamp. Am letzten Ferienwochenende trafen sich fast 20 talentierte Handballer im Alter zwischen 10 und 12 Jahren aus den umliegenden Vereinen, um am vierstündigen Handballleistungscamp teilzunehmen und die übermäßige Nahrungszufuhr an den Weihnachtsfeiertagen in pure Energie umzuwandeln.
Zentrale Zielstellung des Fördervereins Groß-Umstädter Handball e.V. und der Groß-Umstädter Handballschule ist die Verbesserung der Rahmenbedingungen für eine gelungene Kinder- und Jugendarbeit des organisierten Handballsports. Eine wichtige Säule unserer definierten Ziele ist das Engagement qualifizierter Trainer. Wir sind sehr froh mit Tim Beckmann einen überragenden Handballtrainer gefunden zu haben, der in regelmäßigen Abständen für die Groß-Umstädter Handballschule im Einsatz ist, so der Organisator der Groß-Umstädter Handballschule Jörg Riecke. Der Sport- und  Handballlehrer versteht es wie kein Anderer durch pädagogisches Geschick, klarer Ansagen und Einfordern von Disziplin die komplexe Sportart zu vermitteln.
Handball besteht nicht nur aus Werfen und Fangen, Angreifen und Abwehren, Blocken und Decken. Zum erfolgreichen Spiel gehören auch der Umgang mit Unsicherheit, Nervosität und Druck. Auch die Themen "Persönlichkeits- und Teamentwicklung" also die systematische Förderung wie Selbstbewusstsein, soziale Kompetenz oder Gruppenzusammenhalt, sind Bestandteil unserer Fördermaßnahmen.
Tim Beckmann legt in seinen Trainingseinheiten immer einen Schwerpunkt. Am letzten Samstag waren nun 1 gegen 1 Handlungen mit anschließender Wurfentscheidung bzw. Abspiel auf die Außenposition an der Reihe. Im Unterschied zum meist standardisierten Bewegungsablauf bei 1 gegen 1 Aktionen zur Wurfarmseite sind Durchbrüche zur Wurfarmgegenseite deutlich komplexer. Die Übungsformen wurden methodisch aufgebaut und in einer geraumen Zeit konnte der Handballlehrer Tim Beckmann bereits erste Fortschritte bestaunen. Alle teilnehmenden Kinder waren mit großer Begeisterung und mit dem Willen sich weiterzuentwickeln bei der Sache.
Die Durchführung der Handballcamps ist nur mit der großzügigen Unterstützung des Fördervereins Groß-Umstädter Handball e.V. möglich. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Unterstützern und Förderern bedanken
 Jörg Riecke
Groß-Umstädter Handball-Schule

Unsere Sponsoren