Handball-Jugend-Camp am 6. und 7. Oktober in der HKH

06.10.2007 12:43 Von: Kai Cezanne & Manfred Picolin

Sport, Spaß und viel Schweiß

BU: Haltung war beim zweitägigen Trainingscamp der JSG-Handballjugend in der Heinrich-Klein-Halle gefragt, Trainer Thomas Kade hatte bei den vielen außergewöhnlichen Übungen reichlich Anlass zu Korrekturen.

 

Sport, Spaß und viel Schweiß

 

Trainingscamp der JSG-Handballjugend in der Heinrich-Klein-Halle

 

„Das war klasse, das hat Spaß gemacht“, waren sich die jungen Damen und Herren fast ausnahmslos einig – obwohl die meisten von ihnen am Sonntagnachmittag einfach nur noch nach Hause und sich ausruhen wollten. Fast 40 Spieler und Spielerinnen der A-, B- und C-Jugenden der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim beteiligten sich am ersten Wochenende der Herbstferien am Handball-Trainingscamp in der Heinrich-Klein-Halle und wurden zwei Tage lang richtig gefordert.

Thomas Kade, Trainer der weiblichen C-Jugend, hatte für beide Tage ein anspruchsvolles Trainingsprogramm zusammengestellt, in dem natürlich der Handball im Vordergrund stand. Doch es ging nicht nur um Werfen, Fangen und Tore, sondern auch um Koordination, Kraft und sich besser kennen lernen. Denn im Trainingsalltag begegnen sich die Spieler und Spielerinnen aus den verschiedenen Mannschaften nur selten, für ein Wochenende war das ganz anders. Für Abwechslung war dabei bestens gesorgt, denn es stand auch jeweils eine Trainingseinheit Rope Skipping – neudeutsch für Seilspringen – und Aerobic an. Vor allem die jungen Herren hatten mit dem Seilspringen doch erhebliche Probleme und offenbarten, dass sowohl in Sachen Koordination sowie auch Kraft und Ausdauer noch einiges zu tun ist.

Nach dem Abendessen wurde gemeinsam in der Heinrich-Klein-Halle übernachtet, zuvor wurde zur Erholung noch ein Film gezeigt und beim Singstar-Wettbewerb bewiesen die jungen Sportler, dass sie nicht nur auf dem Handballfeld eine gute Figur abgeben – zumindest einige.

Das Trainerteam der JSG sowie viele engagierte Eltern sorgten dafür, das Frühstück, Mittag- und Abendessen bereit stand. Unterstützt wurde das Trainingscamp außerdem von Expert Elektro Zwiener, Getränke Freimuth, der Bäckerei Lautz, Philipp Weber, der Metzgerei Willi Frühwein sowie den Fahrschulen Thierolf, Gaubatz und Klimas. Sie boten den älteren der jungen Handballern am Samstagabend auf einem abgesperrten Platz die Möglichkeit zu einer ersten Fahrstunde.

Mit dem rundherum gelungenen Wochenende ist allerdings noch längst nicht alles vorbei, denn bereits am Samstag und Sonntag, dem 13. und 14. Oktober, geht es weiter. Dann steht das Trainingscamp für die D- und E-Jugend sowie die Minis der JSG an und damit erneut Spaß, Sport und viel Schweiß.

 

Unsere Sponsoren