Gute zweite Halbzeit bringt einen Punkt

08.12.2008 04:54 Von: Anke Krüger

Weibl. E-Jugend erkämpft 16:16 in Bürgstadt

JSG Groß-Umstadt/Habitzheim

Handball - Weibl. E-Jugend

 

Gute zweite Halbzeit bringt einen Punkt

 

TV Bürgstadt          -           JSG Groß-Umstadt/Habitzheim            16:16  (8:6)

Nachdem sich vor dem Spiel vier Spielerinnen ab- und zwei Spielerinnen krank gemeldet hatten, fuhren am vergangenen Sonntag neun Spielerinnen mit einigen Müttern und vielen Vätern nach Bürgstadt.

Die JSG legte los wie die Feuerwehr und führte schnell mit 4:0. Im Angriff nutzte Lisa ihre Räume geschickt und konnte den Ball ein ums andere Mal im gegnerischen Tor platzieren. Danach ließ die Konzentration etwas nacht und die Gegenspielerinnen konnte immer wieder ungehindert aufs Tor werfen, sodass beim 8:6 die Seiten gewechselt wurden.

Nach einiger Verwirrung zu Beginn der zweiten 30 Minuten stand die Abwehr besser. Die beiden stärksten Gegnerinnen wurden gut abgeschirmt und nun war es Jenni, die dem Gegner ein ums andere Mal den Ball herausfing und per Tempogegenstoß traf. So gelang es einen Vier-Tore-Rückstand in eine Zwei-Tore-Führung umzuwandeln. Da es ein sehr schnelles Spiel war und einige Spielerinnen fehlten, ließ die Kraft gegen Ende etwas nach. Das Spiel endete mit einem gerechten Unentschieden 16:16.

Zum Einsatz kamen: Kathrin Gonsior und Alina Wallner (in Feld und Tor), sowie Jenni Lisczyk (5), Nina Pillatzke (1), Lisa Wagenknecht (8), Kim Grimm, Greta Pralle,  Lara Schliebs (1) und Anna Langer (1).

Unsere Sponsoren