Förderverein Groß-Umstädter Handball Kooperationspartner für Kindergärten und Schulen

11.04.2008 06:47 Von: Thorsten Wortmann

Auch hier hat der Sport eine soziale Aufgabe übernommen

Förderverein Groß-Umstätder Handball e.V. Kooperationspartner für Kindergärten und Schulen

 

Der Förderverein Groß-Umstädter Handball e.V. unterstützt mit seiner Arbeit die Jugendförderung der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim. Hier wird mit sehr viel Eigeninitiative der Mitglieder, zeitlichem und materiellen Einsatz eine soziale Aufgabe wahrgenommen, die über den Handball hinaus prägend und fördernd für die persönliche Entwicklung jedes Einzelnen in jeder Altersgruppe ist.

 

„Derzeit verfügt die Handball-Jugendabteilung der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim über mehr als 300 Kinder. Nach dem letztjährigen Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Regionalliga Süd-West, einem möglichen Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die Landesliga-Süd und das über Jahre erfolgreiche konstante Abschneiden unserer Damenmannschaft, bilden diese Kinder und Jugendliche die Basis für einen durchgängigen erfolgreichen Handballsport auf der Odenwälder Weininsel“, bilanziert der 2. Vorsitzende des Fördervereins, Thorsten Wortmann, die derzeitige Situation rund um den Umstädter Handball. „Insgesamt ist hervorzuheben, dass wir unsere Unterstützung nicht auf die Förderung des „Leistungshandball“ bei den Kindern und Jugendlichen fokussieren, sondern allen eine möglichst breite Plattform – nicht nur im Handballsport - bieten möchten. Dies signalisieren wir auch damit, dass die seit März erfolgreich gegründete „Heidelberger Ballschule“ in Groß-Umstadt finanzielle als auch materielle Unterstützung durch den Förderverein erhält. So konnten wir den Übungsleitern zum Start der Ballschule bereits 50 Kinderbälle überreichen. Eine finanzielle Unterstützung wurde durch uns, als auch durch den TV Groß-Umstadt bereits im Vorfeld zugesichert. Ohne diese finanziellen Leistungen wäre ein Projekt wie die „Heidelberger Ballschule“ nur sehr schwer umzusetzen. Dies ist nur durch das Engagement und die Bereitstellung von finanziellen Mitteln unser derzeit 52 Mitglieder im Förderverein möglich. Wir würden es begrüßen, wenn sich insbesondere noch weitere Eltern der im Verein tätigen Kinder und Jugendlichen mit unseren Ideen identifizieren und uns in unserer Arbeit unterstützen würden. Mit einem freiwilligen monatlichen Beitrag von 5€ pro Mitglied könnten wir insgesamt die bestehenden Projekte weiter fördern und weitere Vorhaben in der Jugendarbeit umsetzen.“

 

Um den Kindern und Jugendlichen den Handballsport auf der Odenwälder-Weininsel noch näher zu bringen, hat der Förderverein in Kooperation mit dem TV Groß-Umstadt zudem bereits zum letzen Heimspiel der 1. Herrenmannschaft 100 Freikarten für ein frei zu wählendes Regionalligaspiel an den Evangelischen Kindergarten (Goethestraße) verteilt. Für das anstehende Heimspiel gegen die VTZ Saarpfalz (Samstag, 12.04.08, 19:00) wurden zudem 200 Freikarten an die Wendelinusschule in Klein-Umstadt vergeben.

„Wir hoffen durch diese Aktionen, dass wir die Kinder und Jugendlichen durch das überaus erfolgreiche Auftreten der 1. Herrenmannschaft motivieren können, sich für den Ballsport zu interessieren. Die Rückmeldung zahlreicher Eltern stimmt uns hierbei in unserer Arbeit bestätigt. So haben sich viele bereits nach den nächsten Heimspielen erkundigt oder Informationen über die „Heidelberger Ballschule“ oder Trainingszeiten der Handballabteilungen in Groß-Umstadt angefordert“, bilanziert Thorsten Wortmann als erstes Fazit.

 

Sollten Kindergärten, Schulen oder weitere Interessengruppen den Wunsch nach Freikarten zum Besuch eines Regionalligaspiels der 1. Herrenmannschaft bekunden, können Anfragen beim Förderverein (tvg-printmedien@online.de) gestellt werden.

 

Thorsten Wortmann, Förderverein Groß-Umstädter Handball e.V.

 

 

Unsere Sponsoren