Die Handball-B-Jugend stellt sich vor

08.12.2008 04:57 Von: Thomas Hajek

36:32-Erfolg gegen TV Bürgstadt

Handballer der männl. B-Jugend der JSG Groß-Umstadt Habitzheim

-          Eine Jugendmannschaft stellt sich vor –

 

Unsere männl. B-. Jugend der JSG Groß / Umstadt Habitzheim:

Stehend von links: Trainer Thomas Hajek, Fabian Mickler, Yannik Hajek, Andreas Müth, Dennis Frank, Florian Huber, Marius Münch, Paul Pralle, kniend von links: Julian Kamutzky, Fabian Fischer, liegend von links: Gregor Eidmann, Sascha Gabele.

 

Erstmalig versuchen die Jugend Mannschaften der weibl.- B, männl. B- und der männl. A-Jugend ein neues „Konzept“ umzusetzen. Da bei den Heimspielen meist sehr wenig Zuschauer auf der Tribüne zu finden sind, hat man sich als Ziel gesetzt, dass sich die Jugendmannschaften gegenseitig unterstützen. Das war dieses Wochenende erstmalig der Fall. Im Zuge einer gemeinschaftlichen Weihnachtsfeier gingen die männl. Mannschaften ab 15:00 Uhr zum bowlen um dann rechtzeitig zum Spielbeginn der weibl. B-Jugend in der Ernst-Reuter-Halle zum „Anfeuern“ dabei zu sein. Die Halle kochte und führte unsere Mädels zu einem grandiosen Sieg gegen Dieburg.

 

Anschließend fuhr man ins „ Heimsche“ des TSV Habitzheim  um ausgelassen und locker die diesjährige Weihnachtsfeier zu gestalten. Neben leckeren gegrillten Steaks und Würstchen, wurden jede Menge Salate, ein hervorragendes Chili Con Carne,  serviert. An dieser Stelle recht herzlichen Dank an die Eltern, der Jugendmannschaften, für Ihre Essensspenden.  Nach dem Essen wurde „ gewichtelt“, jede Spielerin / Spieler, konnte beim Würfeln sich ein Weihnachtsgeschenk erwürfeln, oder tauschen. Der Abend wurde weiter durch die „Reise nach Jerusalem“ und einem Tisch-Klopf-Spiel sehr kurzweilig gehalten. Allerdings durfte auch in der Halle übernachtet werden, was zur Folge hatte, dass man zu sehr wenig Schlaf kam J

 

Die männl. B- Jugend hatte dann am Sonntag den TV Bürgstadt  in der HKH zu Gast. Deutlich war in der ersten Halbzeit anzusehen, dass einigen Spielern doch ein bisschen Schlaf fehlte. Der Halbzeitstand 19:20. Durch eine erhebliche Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit  konnte man sich immer mehr Vorteile herausspielen und siegte am Ende verdientermaßen mit 36:32. Es spielten im Tor: Gregor Eidmann, Florian Huber (1), Dennis Frank (1), Julian Kamutzky (4), Fabian Fischer (3), Fabian Mickler (1), Marius Münch (3), Paul Pralle (2), Sascha Gabele (13), Yannik Hajek (8).  

Unsere Sponsoren