4. Platz der männlichen E-Jugend beim HSG Cup in Hanau trotz permanenter Unterzahl

17.06.2014 08:52 Von: Jörg Riecke

Die männliche E-Jugend der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim musste die Fahrt am vergangenen Sonntag zum HSG Cup nach Hanau mit nur 5 Feldspieler und 1 Tormann antreten.

4. Platz der männlichen E-Jugend beim HSG Cup in Hanau trotz permanenter Unterzahl

Die männliche E-Jugend der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim musste die Fahrt am vergangenen Sonntag zum HSG Cup nach Hanau mit nur 5 Feldspieler und 1 Tormann antreten.
In der Vorrunde hatten unsere jungen Wilden dabei mit der TGS Seligenstadt, des TSV Klein Auheim und der HSG Hanau zu tun. Im ersten Spiel gegen die TGS Seligenstadt gab es ein 17:2 Auftakterfolg zu feiern, gegen einen Gegner, der der JSG trotz eigener Unterzahl deutlich unterlegen war. Auch wenn der Gegner auf dem Turnier nicht mithalten konnte war die Lust unserer Talente am Handball sehr groß und die Jungs glänzten immer wieder durch sehenswert vorgetragener Angriffe und beherzter Abwehrarbeit. Im zweiten Spiel standen wir dann der Mannschaft aus Klein Auheim gegenüber, die ihrerseits auch über sehr viel Potenzial verfügten. Es entwickelte sich ein Handballspiel auf hohem Niveau, bei dem unsere Jungs am Ende verdient den zweiten Sieg mit 14:10 Toren einfahren konnten. Im letzten Vorrundenspiel ging es dann gegen den Turnierausrichter der HSG Hanau. Einem Tor von uns folgte ein Tor von Hanau. Die am Rande stehenden und begeisternden Eltern sahen ein sehr spannendes Spiel um die Krone des Gruppensieges und damit verbundenen Einzug ins Finale. Am Ende musste man der permanenten Unterzahl in den vorangegangenen sehr laufintensiven Vorrundenspielen Tribut zollen und das Spiel dann mit 5:6 Toren an die Jungs der Grimm-Stadt abtreten.
Auch das Spiel um Platz 3 gegen die SG Bruchköbel zehrte an den Kräften und wir mussten die Begegnung an den Gegner mit 10:12 Toren aus der Hand geben. An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Verantwortlichen der SG Bruchköbel Sportgeist zeigten, indem sie ebenfalls nur mit 5 Feldspieler das Spiel um Platz 3 bestritten.

Die Jungs der männlichen E-Jugend haben am vergangenen Sonntag eindrucksvoll gezeigt, dass man mit Kampf, Leidenschaft und großer Laufbereitschaft auch gegen vermeintlich unbezwingbare Gegner durchaus bestehen kann. Danke Jungs, das war eine beeindruckende Vorstellung.

Ergebnisse:
TGS Seligenstadt1 – JSG 2:17
TSV Klein Auheim – JSG 10:14
JSG – HSG Hanau 5:6
SG Bruchköbel – JSG 12:10

Es spielten:
Sebastian Sindlhauser, Jonas Riecke, Noél Neidow, Konstantin Knabe, David Milosev, Fabian Geduldig

Unsere Sponsoren