Groß-Umstadt verliert das Derby ganz knapp

14.01.2017 20:31 Von: Michael Blechschmitt & Manfred Picolin

Gelnhausen gegen Groß-Umstadt 21:20

TV Gelnhausen - MSG Groß-Umstadt 21:20 (13:10)
Groß-Umstadt gestaltet Rhein Main Derby offen und unterliegt denkbar unglücklich in Gelnhausen

Schlimmer geht’s nimmer – so lässt sich im Nachhinein aus Groß-Umstädter Sicht das Rhein Main Derby betrachten. Schlimm deshalb, weil die Gäste die Partie über weite Strecken des Spiels offen gestalten konnten und sie mit dem Schlusspfiff die große Möglichkeit hatten einen Punkt aus Gelnhausen zu entführen. Denn es gab in der 60. Minute noch einen Siebenmeter für Groß-Umstadt, den Florian See aber nicht verwandeln konnte. Eine sehr unglückliche Niederlage für Groß-Umstadt, aber eine großartige kämpferische Einstellung, die für die nächsten Spiele hoffen lässt.

Von Anfang an sah man eine andere Groß-Umstädter Mannschaft, die die kleine Winterpause zu intensiven Trainingseinheiten nutzte und mit dem 26 jährigen Marko Sokicic einen erfahrenen Neuzugang präsentierte. Sokicic spielte zuletzt beim Zweitligisten TV Neuhausen, gilt als kompromissloser Abwehrstratege und kluger und gefährlicher Aufbauspieler. Dazu zeigte das Team von Trainer Beckmann Verbesserungen im Tempospiel und im Rückzugsverhalten.

So gelang es in Gelnhausen den Gegner im Zaum zu halten und bis zuletzt eine Siegchance zu haben. Ganz anders als im letzten Jahr, als man mit 10 Toren Differenz geschlagen wurde und nicht den Hauch einer Chance hatte. Diesmal war es spannender, keine der beiden Mannschaften konnte sich eine klare Führung herausspielen, die wechselte dann auch ständig und es blieb bis zur letzten Sekunde spannend. Nach 10 Minuten stand es 2:3, nach 20. Minuten 7:7, in der Halbzeit konnte Gelnhausen 13:10 führen. In der fairen Partie waren es aber immer wieder unglückliche Zeitstrafen gegen Groß-Umstadt, die Gelnhausen Vorteile und Tore verschafften. Nach 40. Minuten stand es 14:15, nach 50. Minuten 18:17 und – wie bereits erwähnt - in der letzten Minute 21:20 für Gelnhausen, ehe es noch den besagten Strafwurf gab, mit der großen Möglichkeit zum verdienten Ausgleich zu kommen. Aber der ging leider daneben und so musste sich Groß-Umstadt mit der denkbar knappen Niederlage abfinden.

Groß-Umstadts Vorstand Holger Zindt nach der Partie: „Wie jeder sehen konnte, haben wir die Winterpause genutzt uns neu zu konzentrieren und mit neuen Konzepten die Rückrunde anzugehen. Mit Sokicic haben wir einen erfahrenen Zweitligaspieler holen können, der uns weiter bringt. Dass es heute noch nicht gereicht hat, lag an Nuancen, die letztlich oft die Derbys entscheiden. Aber die Mannschaft hat gezeigt, dass sie bereit ist die nötigen Punkte noch zu holen .“

Gelegenheit dazu gibt es bereits nächste Woche im Heimspiel gegen den TSV Hannover Burgdorf. Das Spiel ist am Samstag, 21.01.2017 um 19.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle in Groß-Umstadt.



MSG Groß-Umstadt:

Bolling , Vöhringer     

Paul , Brunner 3, See 5, Acic 2, Kraus 1, Daschevski , Kramer , Wesche , Rinschen 1, Kwiatkowski 4/1, Eisenträger 3, Sokicic 1                 

Zeitstrafen:   4
Siebenmeter:  4/1

TV Gelnhausen

Lahme , Sulzbach

Jankovic 1, Mocken , Gerst , Erifopoulos 6, Pape 2, Jambor 1, Geiger , Botzenhardt 3, Eurich 6/4, Kaluzsinki 2, Simic ,

Zeitstrafen:   1
Siebenmeter: 4/4

Zuschauer: 750

Schiedsrichter: Mischinger/Mäther (Naumburg)

TV Gelnhausen - MSG Groß-Umstadt
Derby mit Spannung erwartet

Am kommenden Samstag treffen zwei Tabellennachbarn aufeinander und man darf gespannt sein, wer die Winterpause besser vertragen hat. Wenn es auch die erste Rückrundenbegegnung für beide Teams ist, so muss man dem Spiel doch schon einige Bedeutung beimessen. Denn beim Blick auf die Tabelle ist klar ersichtlich, welche Mannschaften vorne mitspielen und welche 7 Teams ab Rang 10 um den Ligaverbleib kämpfen werden. Gelnhausen rangiert mit 11 Punkten auf Platz 12 und Groß-Umstadt belegt nach einer verkorksten Hinrunde mit 9 Punkten aktuell den 15. Platz.

Da ist es schwer einen Favoriten zu benennen, denn auch der Heimvorteil scheint in dieser Saison nicht gerade für Gelnhausen zu sprechen, von 8 Spielen wurden bereits 4 zuhause verloren, zuletzt deutlich mit 7 Toren Differenz gegen den TV Grosswallstadt. Gegen den gleichen Gegner konnte Groß-Umstadt kürzlich mit 28:25 gewinnen. Im Hinspiel siegte Groß-Umstadt nach guter Leistung mit 25:19 gegen Gelnhausen.

Die erwähnte Winterpause nutzte Groß-Umstadt zu intensiven Trainingseinheiten und zu einem Trainingswochenende, in dem besonders neue Spielkonzepte erarbeitet wurden. In der Hinrunde wirkte die Mannschaft oft zu statisch und zu langsam, das soll sich in der Rückrunde ändern und man will sich wieder auf alte Groß-Umstädter Tugenden besinnen – kompromisslose und harte Abwehr mit maximalem Umschalten auf  Angriffssituationen. Gesundheitlich sind alle wohlauf und so kann Trainer Beckmann aus dem vollen schöpfen.

Gespielt wird am Samstag, 14.01.2017. um 19.30 Uhr im Schulzentrum Gelnhausen.

Liebe Fans und Unterstützer unserer Mannschaft!
 
Wir spielen am Samstag, 14.01.2017 um 19.30 Uhr unser erstes Rückrundenspiel in Gelnhausen, bei einem direkten Tabellenkonkurrenten und sind auf Eure lautstarke Unterstützung angewiesen. Dem Spiel dort kommt schon eine gewisse Bedeutung zu, wenn  man die Tabelle ansieht.
 
Deshalb bieten wir Euch – für nur 8,00 € Fahrpreis - an mit einem von uns extra georderten Fan Bus nach Gelnhausen zu kommen und dort für uns Stimmung zu machen und die Mannschaft zu unterstützen. Der Bus fährt um 17.45 Uhr am Garten Center Welter in Groß-Umstadt ab und wird gegen 22.00 Uhr wieder zurück sein. Er stehen uns 48 Plätze zur Verfügung, bitte meldet Euch bis spätestens Freitag, 13.01., 24.00 Uhr per Mail unter – blechschmitt@gmx.net - an. Eine Teilnahmebestätigung geht Euch dann zu, bezahlt wird direkt vor Ort am Bus.   
 
Nutzt diese einmalige Gelegenheit und helft mit, dass die beiden wichtigen Punkte mit nach Groß-Umstadt kommen.
 
Liebe Grüße Eure Mannschaft!

Unsere Sponsoren