Wie stark ist Nieder-Olm

28.09.2007 05:33 Von: Main-Echo

Groß-Umstadt wird es am Sonntag feststellen

Wie stark ist Nieder-Olm?

 

27.09.2007

 

Handball-Regionalliga Südwest, Männer: SV Hermsdorf - HSG Nieder-Roden, SF Budenheim - TV Kirchzell (Samstag, 19.30 Uhr), TV Gelnhausen - HG Saarlouis, TV Hochdorf - HSG Irmenach, HSG Mülheim - HSG Pohlheim, TV Offenbach - TSG Haßloch, VTZ Saarpfalz - TSG Groß-Bieberau, TV Groß-Umstadt - TV Nieder-Olm (Sonntag, 18 Uhr, H.-Klein-Halle).

 

Zwei Spiele, null Punkte auf der Habenseite. Allerdings war das Auftaktprogramm auch schwer. Einmal Groß-Bieberau, einmal Kirchzell. Da waren nicht unbedingt Siege zu erwarten. Das soll sich jetzt ändern. Gegen den TV Nieder-Olm hat sich der TV Groß-Umstadt vor heimischem Publikum zwei Punkte auf die Fahne geschrieben. Allerdings hat der TVN bisher noch nicht ins Geschehen eingegriffen. Von daher wissen die Gegner noch nichts über die Leistungsstärke der Nieder-Olmer.

 

Wiedergutmachung hatte sich der TV Kirchzell zur Auflage gemacht. Und das ist vergangene Woche auch gelungen. Trainer Gottfried Kunz war trotz des ungefährdeten Sieges nicht ganz zufrieden. Das Abwehrverhalten und die Chancenverwertung haben ihm noch nicht gefallen. Diese Woche hat er daran gefeilt - gegen den SF Budenheim soll dies in die Tat umgesetzt werden. Die Gastgeber mussten eine deutliche Niederlage gegen Groß-Bieberau einstecken und wollen sich nun an Kirchzell schadlos halten. Die besseren Nerven dürften hier auch eine Rolle spielen.

Unsere Sponsoren