Ungefährdeter Heimsieg gegen Urberach

19.02.2008 04:50 Von: Holger Zindt

Der TVG II konnte am Heimspiel gegen den BSC Urberach mit dem 39:30 einen ungefährdeten Sieg einfahren und ist somit weiterhin Tabellenführer   Foto: "Flieger" Bernd Hax und unser "Ehemaliger" Rexi

Ungefährdeter Heimsieg gegen Urberach

 

Der TV Groß-Umstadt konnte an diesem Wochenende im Heimspiel gegen den BSC Urberach mit dem 39:30 (19:16) einen ungefährdeten Sieg einfahren und ist somit weiterhin Tabellenführer der Bezirksoberliga Oden-wald/Spessart.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bernd Hax versucht Urberachs Torhüter Michael Rex zu überwinden (Foto: Picolin)

 

Nach dem Auswärtssieg gegen Reichelsheim stand der Mannschaft von Trainer Jürgen Braun an diesem Wochenende mit dem Heimspiel gegen den BSC Urberach eine schwierige Aufgabe bevor. Der BSC ist zwar bislang nur im Mittelfeld der Bezirksober-liga unterwegs, hat es aber in der Vergangenheit einigen Mannschaften aus den obe-ren Tabellenregionen sehr schwer gemacht.

 

Der TVG zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt und legte gewohnt selbstbewusst los. Über eine starke Abwehrleistung und ein gutes Angriffsspiel machte man den Urbera-chern von Beginn an klar, dass man keinen Punkt abgeben wollte.

 

Uns so setzte sich das Braun-Team auch von Beginn ab, führte früh mit 5 Toren ehe man gegen Ende der 1. Halbzeit doch noch einige überflüssige Gegentreffer hinneh-men musste. Beim Halbzeitpfiff stand es „nur“ 19:16 und der BSC hatte sich fast wie-der herangekämpft. Urberach profitierte in seinem Angriffsspiel vor allem von seinen jungen schnellen Spielern, die sich ein ums andere Mal durch die TVG-Abwehr „wu-seln“ konnten oder die Außen in gute Wurfpositionen brachte.

 

In Halbzeit 2 ließ der TVG jedoch nichts mehr anbrennen, stellte schnell den alten Ab-stand wieder her kam am Ende zu einem ungefährdeten und in dieser Höge auch ver-dienten 39:30 Erfolg.

 

Nächsten Samstag, 16:00 Uhr / Obernburg, kommt es nun zum Spitzenspiel gegen den unmittelbaren Verfolger aus Obernburg, auf den das TVG-Team derzeit noch 3 Punkte Vorsprung zu verzeichnen hat.

 

Es spielten:

TVG II: Conrad, Casper; Brauneck (4), Jörg (4), Eidmann (3), Ratz (6), Hax (3), Rie-cke (5), Zindt (6), Neutzner, Mößinger (5), Kütemeier (1), Theiß (2), Jerzembek

 

 

Tim Maurer, Presse TV Groß-Umstadt

 

Unsere Sponsoren