TVG II läutet mit überragendem Heimerfolg die englische Woche ein

30.09.2007 21:24 Von: Tim Maurer & Manfred Picolin

Die Braun-Truppe gewann ihr erstes Heimspiel gegen die MSG Reichelsheim/Beerfurth mit 22 Toren Vorsprung und zog auf den zweiten Tabellenrang vor - Endergebnis 48:26 (23:10)

TVG II läutet mit überragendem Heimerfolg die englische Woche ein

 

Die Braun-Truppe gewann ihr erstes Heimspiel gegen die MSG Rei-chelsheim/Beerfurth mit 22 Toren Vorsprung und zog auf den zweiten Tabellenrang vor – Endergebnis 48:26 (23:10).

 

Im ersten Heimspiel der Bezirksoberliga waren die Jungs aus Groß-Umstadt von Beginn an überlegen und kamen im Vergleich zur Vorwoche von Anfang an besser in Schwung. Über die Spielstände 5:3, 11:5 und 18:6 konnte sich der TVG II bereits in der ersten Halbzeit 23:10 Spiel entscheidend absetzen.

 

Die erste Spielhälfte war vor allem durch hohes Tempo beider Mannschaften gekennzeichnet. Die Abwehrleistung war auf Seiten der Reichelsheimer sehr „löchrig“, sodass die fair pfeifenden Schiedsrichter mit dem Nachschreiben der Tore kaum hinterherkamen.

 

In der zweiten Halbzeit gab es gleich zu Beginn einen Ausschluss des Reichels-heimer Spielers Marquardt, der in der 33. Spielminute bei einem Tempo-Gegenstoß den Umstädter Jan Theiß in die Rippen schlug. Die MSG war des-halb fast die komplette zweite Hälfte in Unterzahl, was die Mannschaft zusätz-lich schwächte.

 

Überschattet wurde das Spiel von der Verletzung des Groß-Umstädter Shooters Christoph Jörg, der sich in der 40. Minute nach einem Torwurf den linken El-lenbogen auskugelte und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Jörg hatte bis dahin mit 6 Toren eine sehr gute Leistung gezeigt und wird der Mannschaft in den kommenden Spielen fehlen.

 

Alles in allem war es ein hoch verdienter Sieg der Umstädter Truppe, die so-wohl in Abwehr als auch Angriff engagiert spielte und in Holger Zindt einen al-les überragenden „Vollender“ hatte. Zindt warf insgesamt 17 Tore und hatte dabei keinen Fehlwurf, was sowohl persönlicher als auch mannschaftsinterner Rekord sein dürfte. „Nach dieser Leistung werde ich meine Mannschaft erst einmal zum Essen einladen“, kündigte “Tormaschine“ Zindt im Interview an.

 

Am kommenden Mittwoch muss sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Braun dann beim derzeitigen Tabellenführer BSC Urberach behaupten. Das Spiel wird um 18:00 Uhr in der Sporthalle Urberach angepfiffen.

 

TORSCHÜTZEN

TVG II: Zindt 17, Jörg 6, Riecke 4, Ratz 4, Eidmann 4, Jerzembeck 4, Theiß 4, Brauneck 3, Hax 2

MSG: Berg 6, Koch 5, Schneider 4/2, Brendel 4, Hirsch 2, Schwinn 2, Lossin 2, Müller 1

 

Tim Maurer, Presse TV Groß-Umstadt

 

 

 

Männer: Bezirksoberliga Odw./Spessart (Stand:01.10.2007)

 

TSV Habitzheim – Obernburg II 30:28

Kirch-Bromb. – TV Goldbach 33:30

TuS Damm – HSG Hösbach 25:30

Wenigumstadt – BSC Urberach 27:28

Gr.-Umstadt II – Reichels./Beerf. 48:26 <<<<

TV Haibach – TV Bürgstadt 26:25

Kahl/Kleinost. II – TV Glattbach 28:32

 

1. BSC Urberach 3 3 0 0 95:83 6:0

2. Gr.-Umstadt II 2 2 0 0 74:47 4:0 <<<<

3. Kirch-Bromb. 2 2 0 0 64:52 4:0

4. HSG Hösbach 2 2 0 0 67:59 4:0

5. TV Bürgstadt 3 2 0 1 81:73 4:2

6. TV Haibach 3 2 0 1 93:95 4:2

7. TV Glattbach 3 1 1 1 77:78 3:3

8. TuS Damm 2 1 0 1 50:50 2:2

9. TSV Habitzheim 2 1 0 1 56:61 2:2

10. Reichels./Beerf. 2 1 0 1 64:73 2:2

11. Wenigumstadt 3 0 1 2 76:90 1:5

12. Obernburg II 3 0 0 3 87:91 0:6

13. Kahl/Kleinost. II 3 0 0 3 84:100 0:6

14. TV Goldbach 3 0 0 3 74:90 0:6

 

2.10.2007

 

 

 

 

Unsere Sponsoren