TVG beendet die Saison auf Platz 9

01.05.2016 16:51 Von: Michael Blechschmitt & Manfred Picolin

USV Halle - TV Groß-Umstadt 35:32 (15:10)

USV Halle - TV Groß-Umstadt 35:32 (15:10)

TVG beendet die Saison auf Platz 9


Nach einer langen und strapaziösen Runde mit vielen Höhen und Tiefen, einer enorm hohen Verletzungsrate und einer sensationellen Abschlussplatzierung auf Platz 9, gehen die Groß-Umstädter Jungs jetzt erst einmal in die wohlverdiente Pause, bevor es Ende Mai zur Abschlussfahrt nach Mallorca geht. Danach können sich die Spieler noch bis 31. Mai erholen, bevor Trainer Tim Beckmann zum ersten Training am 01.06. bittet und damit die Vorbereitung startet. Höhepunkt dieser Vorbereitung wird wieder einmal das Weininselturnier vom 11. Bis 14.08. sein, bevor am 03.09. die neue Runde in der 3. Bundesliga beginnt.

Aber natürlich soll auch noch einmal auf das letzte Spiel in Halle eingegangen werden. Mit dem letzten Aufgebot musste der TVG die Reise nach Halle antreten, neben den Dauerverletzten Acic und Paul, fehlten Kraus, der sich im Abschlusstraining den kleinen Finger brach und Sven Rinschen, der krankheitsbedingt passen musste. Mit diesen vielen Handicaps wurde der TVG nicht fertig und verlor bei einem motivierten Gegner mit 35:32. Zum Schluss hätte der TVG beinahe noch einmal das Spiel gedreht, aber einige merkwürdige Pfiffe verhinderten dies. Egal, trotz der Niederlage ist man in Groß-Umstadt zufrieden. Die Spielstände: 10. Min. 6:1, 20. Minute 9:7, Halbzeit 15:10. So lief dann auch das Spiel weiter, Halle wollte mit allen Mitteln den Sieg im letzten Heimspiel der 3. Liga, bevor man nächstes Jahr wieder in der Oberliga antreten muss und Groß-Umstadt hatte in den entscheidenden Momenten nichts zuzusetzen. Sogar der Trainer Tim Beckmann musste auflaufen und erzielte 4 blitzsaubere Tore.

TVG Trainer Beckmann: „Ich kann meinen Jungs heute wirklich keinen Vorwurf machen, sie haben alles gegeben, aber in den entscheidenden Momenten hatten wir Pech und konnten aufgrund der vielen Verletzten nicht zulegen. Halle wollte sich mit einem Sieg im letzten Heimspiel von seinen Fans verabschieden, was ihnen gelang. Ich bin trotzdem sehr zufrieden mit meiner Mannschaft , die auf dem Zahnfleisch ging. Wir sind 9. Ter geworden, das hat uns keiner zugetraut, aber wir haben es realisiert, ich bin glücklich.“

TVG:

Bolling , Zwiers 1.-60. Min. 22 Paraden      

Blank 3, See , Kraft 8/4, Tim Rinschen 4, Kramer 3, Wesche 5, Kwiatkowski , Eisenträger 2, Kasumovic 3, Beckmann 4                 

Zeitstrafen:   4
Siebenmeter:  5/4

USV Halle
Zimmer , Feger
Traineau , Grauert , Voigt 2, Heyer 10, Kruse , Wagner 1, Danowski 7, John 4, Thiele 1/1 , Sogalla 9, Gruszka 1
Zeitstrafen:   2
Siebenmeter: 1/1

Zuschauer: 120

Schiedsrichter: Pohlmann/Sense (Potsdam)

Unsere Sponsoren