TVG 4 gegen BSC Urberach 2

29.09.2015 08:36 Von: Uwe Diehl & pico

das abwechslungsreiche Spiel endete mit 25:22 für den TVG


TV Gross-Umstadt 4 vs, BSC Urberach 2

Nach einer umfangreicher und intensiver Vorbereitungszeit kam es am 27.09.2015 in der Heinrich-Klein Halle zum 1. Saisonspiel der 4. Männermannschaft des TV Groß-Umstadt gegen die Reserve des BSC Urberach.
Die Urberacher stellten eine Mannschaft, die nicht zu den Schlechtesten der Klasse gehört und nach einigen Niederlagen gegen dieses Team in vergangenen Spielzeiten waren sowohl Mannschaft und Betreuer Norbert Reeg gewarnt.
Doch nach unzähligen Konditions- und Koordinationsübungen, sowie einer feinen taktischen Schulung gingen die Jungs aus der Weininsel - unterstützt durch einige Spieler der Dritten - die Aufgabe an.

Nach Anpfiff durch den Schiedsrichter Otto Fengel (der die Partie wie gewohnt souverän und mit viel Überblick leitete) ging das Team von Claus Gotta auch sofort mit 0:1 in Führung.
Keine Mannschaft wollte Boden nachgeben und so entwickelte sich ein durchaus sehenswertes Spiel, wobei sich zunächst keines der beiden Teams absetzen konnte.  
Erst gegen Ende der 1. Hälfte gelang es den Buben aus der Weininsel sich über die Spielstände 9:8, 10:8, 11:9 eine 5-Tore Führung
zum 14:9 heraus zu spielen.
Wer aber nun gedacht hätte, dass die BSC die Waffen strecken würde, sah sich getäuscht. Und nach einigen vielleicht ein wenig
zu überhasteten Abschlussversuchen auf Seiten der Umstädter pfiff der Referee bei einem Stand von 14:11 zur Halbzeit.
Alles gut auch beiden Seiten - doch war jedem klar, dass hier noch einiges ging.

Die Halbzeitansprache seitens Betreuers Reeg analysierte das Spielgeschehen und stellte das Team aus der Weininsel
präzise ein.

In Halbzeit 2 setzte das Spielgeschehen da ein, wo es in der 1. Hälfte unterbrochen wurde: der TVG4 behielt jedoch die Nerven
und auch die Führung - jedoch wussten die Urberacher immer wieder den Vorsprung zu schmälern und somit auch die Hand
am Drücker zu halten.
Die Manndeckung gegen Rückraum-Ass Eric Eidmann (schon bereits in Halbzeit 1) brachte jedoch nicht den gewünschten Erfolg für den Gegner, da sich nun Räume für seine Mitspieler boten.
Christoph Vogel, Dominik Diehl und Thomas Leise brachten den richtigen Druck aus dem Rückraum auf das Tor, Peter Niepoth hatte ebenfalls eine Sahne-Tag erwischt und hämmerte die Pille insgesamt 5 mal in die Maschen.
Auch die Außen- und Kreisspieler des TVG4 konnten sich alle in die Torschützenliste eintragen.
Immer wieder entstanden in der Urberacher Abwehr Lücken, die am Kreis hinterlaufen werden konnten oder Räume für unsere Außen.
Alleine die Chancenverwertung und ein glänzend aufgelegter Urberacher Goalie verhinderten, dass sich die Buben aus
der Weininsel entscheidend absetzen konnten.
Jedoch waren auch die Torleute des TVG, Björn Buschung und Sven Arnold, auf Zack und so konnte nach 60 Minuten
intensivem aber fairem Spiel auf beiden Seiten die Punkte bei einem Spielstand von 25:22 auf der Haben-Seite des TVG
verbucht werden.

Bemerkenswert war die Reaktion eines Spieles der BSC: nachdem der junge Spieler bei einem Tempogegenstoß auf das Umstädter
Gehäuse in Straucheln kam, vermutete der Schiedsrichter ein Foul des nachgelaufenen Spieler des TVG.
Eine 2-Minuten Bestrafung wurde ausgesprochen, die jedoch nach Erklärung des BSC-Spielers der Umstädter habe ihn nicht einmal
berührt wieder zurück genommen wurde.
Anbetracht des knappen Spielverlaufes eine mehr als faire Aktion, die den Umgang der Spieler beider Mannschaften an diesem Tag prägte.
Der Tag klang dann auch sehr schön bei einigen Hopfenkaltschalen zusammen mit der BSC Urberach 2 auf den Zuschauerrängen während des nachfolgenden Spiels der Reserve des TV Groß-Umstadt gegen die 1. Mannschaft des BSC Urberach aus.
Auch hier blieben die Punkte erfreulicherweise in der Weininsel. Glückwunsch also auch an die "Zwotte" !

Fazit: ein gelungener Auftakt nach einer intensiven und kräftezehrenden Vorbereitung.
Jedoch auch durch die Unterstützung einiger Spieler unserer 3. Mannschaft.
Ein Sieg aus einer geschlossenen Abwehrleistung heraus die - zusammen mit 2 gut aufgelegten Torleuten - es an diesem Tag ermöglichte, nach einigen Abstimmungsproblemen in den ersten 5 Minuten, die BSC Urberach 2 immer auf Distanz zu halten.
Dabei aber auf beiden Seiten ein faires Spiel, bei dem der Referee Otto Fengel nicht viel Arbeit hatte.

An dieser Stelle ein Danke-schön an Wolfgang Illing, Christoph Vogel, Sven Arnold, Dominik Diehl und Steffen Frankenberg
(der die Mannschaft trotz 50 km Radtour helfen konnte).
Es wäre wünschenswert, wenn beim nächsten Termin die 4. Mannschaft wieder vollzähliger antreten könnte.
Dem nächste Spieltermin ist am 11:10.2015 in der Georgi-Reitzel Halle in Groß-Zimmern (15:30 Uhr) gegen die 3. Mannschaft der
MSG Groß-Zimmern/Dieburg.


Es spielten: Sven Arnold und Björn Buschung (Tor), Eric Eidmann (6/3), Wlfgang Illing (2), Christoph Vogel (3), Harald Kaiser (1),
Thomas Leise (1/1), Peter Niepoth (5), Dominik Diehl (5), Steffen Frankeberg (1) und Uwe Diehl (1)

Betreuer, Taktikexperte, Zuspruch auf und von der Bank, Psychotherapeut: Norbert Reeh

Danke auch für die Unterstützung an Stefanie Heid fürs Zeitnehmern, die anwesenden Fans und natürlich das Catering Team des TVG.



Unsere Sponsoren