TV Groß-Umstadt gewinnt Derby gegen Groß-Bieberau

07.09.2015 06:53 Von: Darmstädter Echo & pico

Klarer 28:24-Erfolg

Florian See

Darmstadt / Darmstadt-Dieburg 06.09.2015

Handball, dritte Liga: TV Groß-Umstadt gewinnt Derby gegen Groß-Bieberau

 

Dabei sah es in den ersten 20 Minuten danach aus, als würde der Gastgeber seiner Favoritenrolle gerecht werden. Gute Abwehrarbeit hatte den Falken geholfen, sich über 4:3 auf 7:3 abzusetzen. Doch nach dem 9:6 stockte die offensive Herrlichkeit - und die Defensive bekam keinen Zugriff mehr auf die quirligen TV-Spieler Fabian Kraft (4 Tore) und David Acic (6). Mit dynamischen Eins-Eins-Aktionen schafften die Gäste den erfolgreichen Abschluss. Auch Sebastian Paul (6) hatte mit wuchtigen Stemmwürfen großen Anteil an der Aufholjagd.

"Wir haben den Ball gut laufen lassen und die Räume genutzt. Aber vor allem haben wir die Dinger reingemacht" freute sich David Acic diebisch. Er verkörperte das Groß-Umstädter Vorbild in Sachen Kampf und Leidenschaft, mit der der Turnverein unmittelbar vor der Halbzeit das 15:15-Unentschieden gelang.

Nach der Pause ereilte Groß-Bieberau/Modau ein kollektiver Ausfall. Vorne lief beinahe gar nichts mehr zusammen, hinten schlug es ein. MSG-Torwart Markus Podsendek hatte eine rabenschwarzen Tag erwischt. Während ihm die erste nennenswerte Parade in der 38. Minute gelang, konnte sich sein Gegenüber Lucien Zwiers nach dem Wechsel mächtig steigern. Der Torwart entschärfte reihenweise Würfe der Falken, denen nach dem Wiederanpfiff in 22 Minuten gerade mal vier Tore gelangen.

 

Unsere Sponsoren