TV Groß-Umstadt geht in der zweiten Halbzeit unter

04.10.2007 07:35 Von: Darmstädter Echo & Manfred Picolin

Groß-Umstadt unterlag in Irmenach 18:25 und enttäuschte dabei in der zweiten Halbzeit

HSG Irmenach – TV Groß-Umstadt 25:18 (13:12): Der Aufsteiger konnte nur eine Halbzeit mithalten, nach dem Seitenwechsel brachen dann alle Dämme. Groß-Umstadt erzielte 14 Minuten lang kein Tor. Nach 50 Minuten beim Stand von 21:13 war das Spiel bereits entschieden. Unglaublich viele technische Fehler und überhastete Würfe machten es den Irmenachern leicht, den ersten Heimsieg einzufahren.

 

Die Mannschaft von Trainer Ralf Ludwig war nach dem Sieg gegen Nieder-Olm nicht wiederzuerkennen. Auch dass in der Halle Harzverbot herrschte, wollte Ludwig als Entschuldigung nicht gelten lassen und war auch entsprechend enttäuscht: „Das war heute eine verdiente Niederlage, die zweite Halbzeit war wirklich schwach.“

 

TVG-Tore: Nastos 4/2, Kramer 2, Grunwaldt 3, Beer 3/1, Beckmann 2, Waigand 2 und Siebenschuh 2.

kaf

4.10.2007

 

 

 

Unsere Sponsoren