TV Groß-Umstadt entwickelt sich zum erfolgreichen Serientäter

23.10.2007 05:15 Von: Main-Echo

TV Gelnhausen 31:25 bezwungen

Jubel nach dem doppelten Punktgewinn

Andreas trommelte Groß-Umstadt zum Sieg

Marcel Bolling hält den 7m

Christian Scholz und Tim Beckmann stürmen

TV Groß-Umstadt - TV Gelnhausen 31:25 (10.11)

 

Auch der TV Groß-Umstadt konnte wieder mit einem Sieg glänzen und zeigte Zweitliga-Absteiger Gelnhausen deutlich die Grenzen auf. Auch der TVG baute mit diesem Erfolg seine Serie auf 6:0-Punkte aus. Die Gäste zeigten sich im Vorfeld selbstbewusst und wollten in Groß-Umstadt unbedingt gewinnen. Doch die Spieler des ehemaligen Großwallstädter Co-Trainers Louis Rack konnten ihrem Anspruch nur bedingt gerecht werden und präsentierten sich nicht als eingespieltes Team. Auch der erstmalige Einsatz von Christian Hildebrandt (Doppelspielrecht für die HSG Wetzlar) konnte die Niederlage nicht verhindern.

 

Die Partie begann torarm, da beide Torhüter in guter Form waren. Nach dem 3:2 in der 15. Minute stellte TVG-Trainer Ludwig seine Deckung um und plötzlich lief es. Trotzdem mussten die Einheimischen einem Rückstand hinterherlaufen und Gelnhausen hatte zur Pause knapp die Nase vorn.

 

Nach Wiederbeginn drehte sich das Blatt und die Groß-Umstädter hatten innerhalb weniger Minuten mit 16:11 Oberwasser. Zwar kamen die Gäste noch einmal heran, doch es war abzusehen, dass sich die Hausherren nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen. Spätestens beim 24:17 (45.) war der Widerstand der Gäste gebrochen.

 

TV Groß-Umstadt: Bolling, Eichhorn; Scholz 4, Weigand 2, Beer 7/1, Beckmann, Siebenschuh 3, Weber 1, Geissler 1, Kramer 3, Grunwaldt 8, Lang 1, Nastos, Werner 1. - Zuschauer: 450.31:25-Erfolg gegen den TV Gelnhausen

Unsere Sponsoren