Schwer erkämpfter Heimsieg

27.11.2007 14:57 Von: Tim Maurer

Nach einem 31:30-Arbeitssieg gegen Offenbach nun der TVG auf dem 5. Tabellenplatz

Schwer erkämpfter Heimsieg

 

Am Sonntag schob sich der TV Groß-Umstadt nach einem Arbeitssieg gegen den TV Offenbach auf den fünften Tabellenplatz der Regionalliga Südwest – Endergebnis 31:30 (14:12).

 

„Der Sieg heute war ebenso verdient wie glücklich. Wir hätten uns heute über ein Un-entschieden gegen diesen starken Gegner nicht beschweren dürfen“, so lautete das Fazit des Groß-Umstädter Trainers Ralf Ludwig nach dem Heimspiel am letzten Wo-chenende gegen den TV Offenbach.

 

Tatsächlich war Offenbach der erwartet unangenehme Gegner und dem TVG über die gesamte Spielzeit ebenbürtig. In der ersten Halbzeit gelang es zunächst auch keiner Mannschaft sich entscheidend abzusetzen. Erst kurz vor der Halbzeitpause konnte sich der TVG erstmals eine Zwei-Tore-Führung herausspielen und so wurden beim 14:12 die Seiten gewechselt.

 

Auch in der zweiten Hälfte erwies sich Offenbach als schwerer und hartnäckiger Geg-ner. Der TVG konnte sich jedoch bis zur 40. Minute gestützt auf den sehr stark agie-renden Torhüter Torsten Eichhorn auf 20:17 absetzen. Diesen Vorsprung konnte das Team von Trainer Ralf Ludwig zunächst auch halten.

 

In der Schlussphase des Spiels wurde es dann nochmal spannend, denn fünf Minuten vor Spielende konnte der TVO ausgleichen (29:29). Mit einem erneuten Zwischenspurt konnte Groß-Umstadt durch Patrick Beer und Marc Geissler auf 31:29 erhöhen. Dem 31:30 folgte ein letzter Angriff des TVG, der zehn Sekunden vor Spielende zu einem Strafwurf führte. Erstmals in dieser Partie scheiterte Patrick Beer von der Strafwurfli-nie und so kam Offenbach mit den letzten Spielsekunden zu einem letzten Angriff, der durch ein Foul kurz hinter der Mittellinie unterbunden werden konnten. Der mit dem Schlusspfiff gegebene Freiwurf rauschte jedoch am Tor vorbei, womit der TV Groß-Umstadt als Sieger der Partie feststand.

 

Während im Angriff wie bereits in den letzten Spielen Patrick Beer (11 Tore) glänzte, machte in der Abwehr Christian Waigand auf sich aufmerksam. Er schirmte Offen-bachs Torjäger Volker Herle (Dritter der Regionalliga-Torschützenliste) hervorragend ab, der dadurch nur drei Treffer erzielen konnte.

 

„Mit 13 Punkten haben wir zu diesem Zeitpunkt nicht gerechnet, deshalb bin ich auch sehr stolz auf mein junges Team“, lobte Ralf Ludwig seine Mannschaft im Anschluss an das Spiel gegen Offenbach.

 

Am kommenden Wochenende geht es für den TVG zum SV Hermsdorf. Spielbeginn in der W.-Seelenbinder-Halle ist um 19:30 Uhr. Wie immer würde sich die Mannschaft über mitreisende Fans sehr freuen.

 

Es spielten:

TVG: Bolling, Eichhorn; Beer (11/4), Kramer (5), Nastos (3), Scholz (4), Werner (4), Geißler (3), Weber (1), Klein und Waigand

 

Strafwürfe: TVG (4/3) und TVO (10/7)

 

Zeitstrafen: TVG (9) und TVO (8)

 

Zuschauer: 500

 

Tim Maurer, Presse TV Groß-Umstadt

 

Unsere Sponsoren