Regionalliga-Handballer verlieren in Gelnhausen 30:28

27.04.2008 11:23 Von: Tim Maurer

Die Regionalligahandballer warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Auswärtssieg. Am Wochenende unterlage man beim TV Gelnhausen 30:28   Foto: Steffen Siebenschuh

TVG unterliegt knapp in Gelnhausen

 

Die Regionalligahandballer des TV Groß-Umstadt warten in der Rückrunde weiterhin auf den ersten Auswärtssieg. Am Wochenende unterlag man beim TV Gelnhausen trotz starker zweiter Hälfte mit 30:28 (17:10).

 

„Wir haben eine schlechte erste Hälfte gespielt und waren im Angriff viel zu harmlos“, machte Trainer Ludwig vor allem die Offensive verantwortlich für die magere erste Halbzeit. Als Ludwig dann den torgefährlichsten Groß-Umstädter Spielern Grundwald und Scholz eine Pause gönnen musste, schien im Angriff gar nichts mehr zusammen-zulaufen. Und auch in der Abwehr zeigte sich nun keine Gegenwehr mehr.

 

Aus der Kabine kam dann jedoch eine ausgewechselt wirkende Groß-Umstädter Mann-schaft. Von nun an war das Umstädter Spiel durch Tempo und Leidenschaft geprägt. So konnten die Jungs von Ralf Ludwig den Halbzeitstand von 17:10 egalisieren und glichen in der 38. Spielminute zum 17:17 aus.

 

„In der zweiten Halbzeit haben wir super gespielt. Leider ist es uns nicht gelungen in Führung zu gehen“, so Ludwig nach dem Spiel. Über fehlende Möglichkeiten hierzu konnten sich die Umstädter aber nicht beklagen. Die größte Chance in Führung zu ge-hen hatte Marc Geißler beim Stand von 22:22, als er einen Tempogegenstoß freiste-hend leider vergab.

 

„So hat es nach großer zweiter Halbzeit leider nicht mehr zum Punktgewinn gereicht, obwohl wir es verdient gehabt hätten“, sagte Groß-Umstadts Trainer Ralf Ludwig nach dem Abpfiff. Gelnhausens Trainer Louis Rack war trotz des doppelten Punktgewinns alles andere als zufrieden mit seiner Mannschaft: „Es ist natürlich ein Luxusproblem nach einem Sieg sauer zu sein. Aber wir können nicht ohne weiteres zur Tagesord-nung übergehen, da wir unseren Ansprüchen ganz und gar nicht gerecht geworden sind.“

 

Für den TV Groß-Umstadt geht es am kommenden Samstag (3.) dann wieder in eige-ner Halle darum Punkte einzufahren. Zu Gast ist der als Absteiger schon feststehende SV Hermsdorf; eine dankbare Aufgabe könnte man denken, jedoch sollte man die Thüringer Mannschaft nicht unterschätzen, die sich angemessen aus der Regionalliga verabschieden möchte.

 

 

TVG: Bolling, Eichhorn; Beer (2), Grunwald (2), Werner (3), Geißler (4), Kramer (3), Nastos (1), Waigand (3), Beckmann (1), Weber (1), Scholz (8/5), Klein, Siebenschuh.

 

Siebenmeter: TVGe (6/6) und TVGr (5/5)

 

Zeitstrafen: TVGe (10) und TVGr (7)

 

Zuschauer: 600

 

 

Tim Maurer, Presse TV Groß-Umstadt

 

 

Männer: Regionalliga Südwest (Stand:27.04.2008)

 

TV Kirchzell – SV Budenheim 43:25

TV Gelnhausen – TV Gr.-Umstadt 30:28 <<<

HG Saarlouis – SV Hermsdorf 41:36

HSG Nd.-Roden – VTZ Saarpfalz 26:24

 

1. TSG Gr.-Bieberau 27 24 1 2 914:700 49:5

2. HG Saarlouis 27 22 1 4 910:766 45:9

3. TV Kirchzell 27 20 0 7 875:757 40:14

4. TV Nieder-Olm 27 17 1 9 814:780 35:19

5. TV Gelnhausen 27 15 2 10 824:766 32:22

6. VTZ Saarpfalz 27 13 5 9 762:776 31:23

7. TSG Haßloch 27 12 3 12 803:803 27:27

8. TV Gr.-Umstadt 27 12 2 13 749:742 26:28 <<<

9. TV Hochdorf 27 9 4 14 755:777 22:32

10. Mülh.-Kärlich 27 10 1 16 827:848 21:33

11. HSG Pohlheim 27 10 1 16 707:773 21:33

12. SV Budenheim 27 10 0 17 778:887 20:34

13. TV Offenbach 27 9 1 17 769:815 19:35

14. HSG Nd.-Roden 27 8 3 16 720:810 19:35

15. HSG Irmenach 27 8 0 19 714:745 16:38

16. SV Hermsdorf 27 4 1 22 736:912 9:45

 

27.4.2008

 

 

 

Unsere Sponsoren