Regionalliga-Handballer starten Phase 2 der Vorbereitung

06.08.2007 15:21 Von: Holger Zindt-Manfred Picolin

Siege gegen Pfungstadt und Modau - und jetzt das große Turnier ab Donnerstag

Regionalligahandballer starten Phase 2 der Vorbereitung

6. Turnier um den „Großen Pokal der Odenwälder Weininsel“ am Wochenende

 

Die Regionalligahandballer des TV Groß-Umstadt sind am letzten Wochenende in die 2. Phase der Saisonvorbereitung gestartet. Das Team von Trainer Ralf absolvierte dabei auch die ersten beiden Testspiele gegen Landesligisten, die einen ersten Eindruck über den aktuellen Leistungsstand ermöglichten. Das am Donnerstag in heimischer Halle startende Turnier am den „Großen Pokal der Odenwälder Weininsel“ wird für das junge TVG-Team jedoch eine ganz andere Herausforderung darstellen. Dem mit Zweit-, Regional- und Oberligisten stark besetzten und von Sponsor Entega präsentierten Turnier schauen die Verantwortlichen des TVG daher sehr gespannt entgegen.

 

Im Spiel beim Landesligisten TSV Pfungstadt lief am Samstag erwartungsgemäß noch nicht alles rund. Das Fehlen der beiden Mittelmänner Patrick Beer (USA-Aufenthalt) und Freddy Lang (nach Achillessehnenriss noch nicht wieder im Mannschaftstraining) machte sich vor allem in der Offensive bemerkbar. Mit 25:13 gewann man zwar dem Klassenunterschied entsprechend, doch zeigten sich im Angriff noch etliche Abstimmungsprobleme. Einen starken Eindruck hinterließ gegen den emsigen Landesligisten jedoch die Defensive des TVG. Gestützt auf ein stark auftrumpfendes Torwartduo Eichhorn / Bolling lies man dem Gegner selten Platz zum Punkten. Wehrmutstropfen der Partie war die Verletzung von Marcel Bolling, der mit einem Muskelfaserriss im Oberschenkel wohl eine gewisse Zeit ausfallen wird. Somit scheint schon der „Notfall“ eingetroffen zu sein, der Torwart-Trainer Markus Kredel zumindest vorübergehend zurück in TVG-Gehäuse bringen dürfte.

 

Sonntags beim Spiel gegen den ambitionierten Landesligisten TSV Modau zeigte sich dann auch der TVG-Angriff stark verbessert. Mit 31:19 bezwang man das Team des ehemaligen TVG-Shooters Sven Trautmann klar und vor allem in Halbzeit 2 kam man dabei auch zu vielen leichten Treffern über die erste und zweite Welle. Neben Torhüter Eichhorn zeigte sich auch Neuzugang Tilman Werner stark und demonstrierte seine Torgefährlichkeit aus dem Rückraum.

 

Wirklich Farbe bekennen muß die Mannschaft von Trainer Ralf Ludwig jedoch vor allem ab Donnerstag, wenn es bei der 6. Auflage des „Turniers um den großen Pokal der Odenwälder Weininsel“ unter Pflichtspielbedingungen auch gegen gleich- und höherklassige Mannschaften geht.

 

Mit den Zweitligisten TSG Münster, TuSpo Obernburg und SG Wallau-Massenheim, den Regionalligisten TV Kirchzell und HSG Nieder-Roden sowie dem Oberligisten TV Reinheim haben die Veranstalter erneut ein stattliches Teilnehmerfeld zusammen bekommen. „Darauf sind wir schon ein wenig stolz“, bemerkt Abteilungsleiter Welter. „Unser Turnier hat sich in den letzten Jahren zum festen Bestandteil der Vorbereitung der Top-Teams aus unserer Region entwickelt. Ein großer Dank geht in diesem Zusammenhang auch an unseren Sponsor Entega, der uns die Durchführung des Turniers auf diesem Niveau erst möglich gemacht hat“.

 

Den Auftakt des in der Heinrich-Klein-Halle stattfindenden Turniers macht am Donnerstag der gastgebende TVG gegen den Zweitligisten TuSpo Obernburg. „Das ist für uns wohl das leichteste Spiel in der Gruppe Inter“, blickt Abteilungsleiter Welter voraus. „Gegen den Zweitligisten erwartet von uns sicherlich niemand Wunderdinge. Gegen Reinheim und Nieder-Roden würde ich mir aber schon einen Erfolg unserer Mannschaft wünschen, damit wir auch am Finaltag noch zum Einsatz kommen“.

 

Insgesamt werden 9 Vorrundepartien ausgetragen, bevor es dann ab Sonntag zu den Platzierungsspielen kommt. Teilnehmer und Spielplan:

 

 

Gruppe „Milan“

SG Wallau-Massenheim

TV Kirchzell

TSG Münster

 

Gruppe „Inter“

TuSpo Obernburg

HSG Nieder-Roden

TV Reinheim

TV Groß-Umstadt

 

Donnerstag, 9. August

20:00 Uhr Tuspo Obernburg : TV Groß-Umstadt

 

Freitag, 10. August

19:00 Uhr: HSG Nieder-Roden : TV Reinheim

20:30 Uhr: TV Kirchzell : TSG Münster

 

Samstag, 11. August

11:00 Uhr: TV Reinheim : TuSpo Obernburg

12:45 Uhr HSG Nieder-Roden : TV Groß-Umstadt

14:30 Uhr TV Kirchzell : SG Wallau-Massenheim

16:30 Uhr TV Groß-Umstadt : TV Reinheim

18:15 Uhr TuSpo Obernburg : HSG Nieder-Roden

20:00 Uhr SG Wallau-Massenheim : TSG Münster

 

Sonntag, 12. August

14:00 Uhr: Spiel um Platz 5 und 6

16:00 Uhr Spiel um Platz 3 und 4

18:00 Uhr Finale

 

 

Die Turnierorganisatoren sorgen natürlich auch wieder für ausreichende kulinarische Versorgung der Mannschaften und Zuschauer, die hoffentlich dem Teilnehmerfeld entsprechend vertreten sein werden. „Über viele TVG-Fans würden wir uns natürlich sehr freuen. Auch wenn am Wochenende vielleicht Badeseen und Freibäder locken. In Groß-Umstadt ist die Sommerpause vorbei – es ist wieder Handballzeit!“, freut sich Turnierdirektor Jörg Riecke auf großen Zuspruch der TVG-Fangemeinde.

 

Unsere Sponsoren